Sonderführung durch Ausstellung „Römische Therme in Aachen”

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eine Sonderführung durch die Ausstellung „Römische Therme in Aachen” in der Burg Frankenberg veranstaltet Stadtarchäologe Andreas Schaub am Samstag, 28. März um 14 Uhr.

Herzstück der Sammlung ist die dreidimensionale Präsentation der Münstertherme mit simuliertem Gang durch die römische Badestätte. Die Rekonstruktion führt den Besucher durch virtuelle Räume und gibt einen faszinierenden Einblick in die Bau- und Gestaltungsweise der

1950 freigelegten Therme. Zahlreiche Funde von Geldmünzen, Spielfiguren und Steineinritzungen lassen darauf schließen, dass die Therme auch ein Ort für Spiel und Freizeit war. Vier Ausstellungsvitrinen mit Gesundheits- und Kosmetikutensilien, Ausgrabungen von Figuren und Keramikgefäßen aus dem Elisengarten und Fundstücken aus der Bücheltherme, zeugen von der römischen Badekultur.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 26. April und ist dienstags und samstags von 11 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt und die Teilnahme an der Führung sind kostenlos.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert