Skimming-Fall am Pontdriesch in Aachen

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:
Skimming Symbolbild
Immer wieder kommt es bei den sogenannten Skimming-Fällen zum Diebstahl von Kontodaten und Passwörtern. Damit werden dann Karten gefälscht und Konten leergeräumt. Im Bild zeigt ein Kriminalbeamter, wie Aufsätze zum Auslesen der Karten üblicherweise aussehen, es sind Blenden, die in tatsächlichen Betrugsfällen verwendet worden sind. Foto: Polizei

Aachen. Ein Geldautomat an der Postfiliale am Pontdriesch in Aachen ist am Dienstag von Betrügern manipuliert worden. Gegen 20.10 Uhr war einem Kunden ein verdächtiger Aufsatz auf dem Automaten aufgefallen. Er rief die Polizei. Die Beamten bestätigten den Verdacht.

Es handelte sich offenbar um ein Kartenauslesegerät, mit dem die Daten von EC-Karten „abgegriffen” werden sollten.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des sogenannten Skimmings; des Ausspähens von Daten. Ob Benutzern des Gerätes bereits Schäden entstanden sind, muss ebenfalls noch ermittelt werden.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert