Sie ebnen dem Nachwuchs viele Wege

Von: Christoph Classen
Letzte Aktualisierung:
familienbild
Ständig unterwegs im Dienst am Nachwuchs: Die jüngsten Fans gratulierten den neuen Trägern des „Prädikats Familienfreundlich” natürlich mit als Erste. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Wie viele Kinder Hans Meinberg auf den richtigen Weg geholfen hat, dass weiß er wohl selbst gar nicht so genau. Fest steht: Es waren eine Menge. Denn Hans Meinberg ist Schülerlotse. Seit 22 Jahren.

An jedem Schultag bezieht der 83-jährige um 7.25 Uhr seinen Posten an der Schopenhauerstraße und sorgt dafür, dass die Kinder sicher in der Grundschule Forster Linde ankommen. Auch bei Regen, Sturm, Schnee und Hagel.

Jetzt steht Hans Meinberg in der Mulde des Ludwig Forums, den gerade überreichten Blumenstrauß in der Hand, und sagt: „Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ich mal solch eine Ehrung bekomme. Viele halten den Schülerlotsen ja für eine Selbstverständlichkeit.”

Genau das ist er aber nicht. Und um Hans Meinberg das zu zeigen, zeichnet die Stadt ihn an diesem Tag mit dem „Prädikat Familienfreundlich” aus.

Glücklicherweise ist der freundliche Schülerlotse nicht der einzige, der sich freiwillig generationsübergreifend für andere engagiert. Deswegen werden im Ludwig Forum noch viele weitere Blumensträuße vergeben.

Bevor die Geehrten aber in die Mulde dürfen, gehört sie den 24 jungen Tänzerinnen der Tanzabteilung Uli Hundhausen aus Kornelimünster. Das Szenario für ihre Aufführung „Smokey Mountain” stammt nicht von der Sonnenseite des Lebens.

Es geht um eine Familie, die in Manila am Rande eines brennenden Müllbergs und in ständiger Angst vor der dort herrschenden Mafia lebt. Schwere Kost - und doch gelingt es den Kindern, sie mit tänzerischer Leichtigkeit zu kombinieren.

Einfach eine gute Nachbarin

Eine tolle Leistung, findet nicht nur Bürgermeisterin Hilde Scheidt, die sagt, dass die Aufführung deutlich macht, wie wichtig es ist, Kindern ihre Rechte zu geben. Natürlich sagt sie das nicht einfach so, sondern weil die Verleihung des „Prädikats Familienfreundlich” nicht zufällig in die Aachener Kinderrechtswochen eingebettet ist.

Und neben Hans Meinberg kann sich auch Ursula Pokora über die Auszeichnung freuen. Einfach weil sie eine gute Nachbarin ist, die bei Umzügen hilft und Haustiere versorgt, wenn die Besitzer verreist sind. Warum sie das macht? „Weil es mich fit hält”, sagt Pokora. Und auch die Nachbarskinder. Die bekocht sie nämlich, wenn die Eltern wegen Stress im Job nicht dazu kommen.

Solche Situation erst gar nicht entstehen zu lassen, hat sich „Aachen Münchener” Versicherung zum Ziel gesetzt. Das Unternehmen ist auf einem guten Weg, was die bestmögliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf angeht. Deswegen konnten Sybill Osenbrüg und Helmut Gaul für den Versicherer das „Prädikat Familienfreundlich” entgegennehmen.

Genau wie Frauke Schwartz und Angela Ortmanns-Dohrmann. Sie vertraten das Projekt „Jugend trifft Erfahrung”, ein so genanntes Bildungsmentorennetzwerk, bei dem Ehrenamtler ihre Erfahrungen einbringen, um Kindern zu einer erfolgreichen Schullaufbahn zu verhelfen.

Hilfe steht auch bei Hildegard Schmadalla-Bürvenich und Ursula Beeretz im Vordergrund. Sie nahmen das „Prädikat Familienfreundlich” für den „Förderkreis Schwerkranke Kinder in der Region Aachen” entgegen. Die Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, Eltern trotz ihrer schwierigen Situation einige Stunden unbeschwerter Zeit zu ermöglichen.

32 Krankenschwestern sind für die Betreuung schwerkranker Kinder im Einsatz. Und Hans Meinberg verlässt das Ludwig Forum wohl mit dem guten Gefühl, nicht der einzige zu sein, der anderen bei der Bewältigung schwerer Wege hilft.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert