Sextett sorgt für frischen Wind bei der KG Oecher Jonge

Von: Leon Kirschgens
Letzte Aktualisierung:
13870860.jpg
Eine von vielen Neuerungen bei den Oecher Jonge: Kinderpräsident Justin Esser überzeugt auf der Bühne und am Mikrofon. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Es war wohl die Überraschung des Abends: Als die Garde der KG Oecher Jonge aufmarschierte, waren nicht einzig „de Oecher Jonge“, sondern erstmals auch „de Oecher Mädels“ auf der Bühne. Gleich sechs neue weibliche Mitglieder begrüßte Wolfgang Kern, Moderator und Präsident der KG Oecher Jonge, am Samstag bei der Festsitzung im Saalbau Rothe Erde.

Man gehe eben mit der Zeit, sagte er. „Von nun an“, fuhr er fort, „haben wir nicht nur die hübschesten Männer, sondern auch die hübschesten Frauen des Öcher Karnevals.“

Doch die sechs Damen blieben nicht die Einzigen, die an diesem Abend Premiere feierten. Auch die Showtanzgruppe, in der erstmals 18 jecke Eltern mit ihren Kindern auftreten, zeigte ihr Können. Wie es dazu kam? „Einige Kids haben bedauert, dass nur die Garde aufmarschiert“, sagt Nicole Scholz, die die Gruppe leitet und trainiert. „Also hatten wir die Idee, einfach mal selbst aufzumarschieren.“ In nur drei Monaten studierte die Gruppe aus Jung und Alt eine „chaotisch gute Choreographie“ ein, wie Scholz mit einem Lächeln feststellt.

„De Originale“ sorgten zwischendurch auch für die musikalische Untermalung, als schließlich die „Duisburger Musketiere“, Partnerverein der KG Oecher Jonge, aufmarschierten. Jedes Jahr besuchen und unterstützen sich die Karnevalsgesellschaften bei Bühnenauftritten. „Aus der Kooperation hat sich eine richtige Freundschaft entwickelt“, sagte Mathias Ahn, erster Vorsitzender der KG Oecher Jonge. „Manchmal treffen wir uns auch außerhalb der Session im Sommer.“

Auch an Auszeichnungen fehlte es nicht: Für ihre langjährige Mitgliedschaft und ihr Engagement in der KG wurden Peter Erdwey mit dem Ehrenhut und der Vorsitzende Mathias Ahn mit dem Sonderorden ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert