Seit 50 Jahren ein Knaller: Die Seniorensitzung im Eurogress

Von: Gerd Simons
Letzte Aktualisierung:
14018068.jpg
Perfekte Gastgeber: Die Oecher Penn feierte mit insgesamt 2800 Senioren prächtige Sitzungen im Eurogress – bereits zum 50. Mal. Foto: Steindl

Aachen. Die Stadtgarde Oecher Penn hat in dieser Session gleich drei gute Gründe zu feiern. Aachens ältester Karnevalsverein begeht seinen 160. Geburtstag und wurde jüngst im Düsseldorfer Landtag mit dem NRW-Ehrenamtspreis 2017 ausgezeichnet.

Darüber hinaus steht ein goldenes Jubiläums auf der Agenda der Penn: Seit 50 Jahren feiert sie gemeinsam mit dem Fachbereich Soziales und Integration der Stadt, Leitstelle „Älter werden in Aachen“, die beliebten Seniorensitzungen im Eurogress.

„Die alten Aachenerinnen und Aachener wissen richtig zu feiern und sind bei den alten Liedern textsicher“, freut sich Hans Montag – seit 32 Jahren mit dabei – alljährlich auf die Seniorensitzungen. „Wir dürfen die Menschen zu den Sitzungen einladen, von denen wir vor Jahrzehnten unser Brauchtum gelernt haben, und mit ihnen bei einem tollen Programm feiern“, findet Joe Gelück lobende Worte für das Engagement der Stadt und der Oecher Penn.

Gemeinsam mit seinen Penn-Kollegen Willi Külter, Hans-Paul Römer und Bruno Wassenberg sen. ist er seit der ersten Seniorensitzung mit an Bord und hat im abgelaufenen halben Jahrhundert nicht eine verpasst. So erinnert sich Willi Külter gerne an die Zeiten, in denen unter anderem Gitta Haller, Pit Bauendahl und die 3 Atömchen auf der Bühne standen. Ein großes Lob zollen die Penn-Soldaten auch den heutigen Künstlern, dass sie alle ohne Gagen auftreten und die Senioren mit ihren Liedern mit auf eine Zeitreise nehmen.

Die erste Seniorensitzung war 1967 mit 800 Besuchern im Neuen Kurhaus. Wegen des großen Erfolges kam 1973 eine zweite Seniorensitzung jährlich hinzu und ab 1978 zog man dann ins Eurogress. Zwischen 1996 und 2003 gab es sogar drei Sitzungen pro Session.

Das Jubiläumsprogramm 2017 konnte sich sehen lassen und die Senioren schunkelten und sangen im Kollektiv zu den Liedern von Hans Montag, den Oecher Stadtmusikanten, dem Spetzbouve, De Originale, Kurt Joußen und De Pöngche. Von insgesamt 2800 Senioren wurden auch die Öcher Börjerwehr, die KG GW Lichtenbusch mit Dreigestirn, die Kindergruppe der KG Nirmer Narrenzunft, der Nachwuchsredner „D‘r Klenge“, Michael Radermacher, Zwei Fraulü, Wilfried Hauten, die Kindertanzgruppe Ka-Ge-Hei und das AKV-Ballett begeistert empfangen.

Im Mittelpunkt stand aber natürlich Prinz Thomas III., der mit Hofstaat, seinen fetzigen Liedern und der Prinzengarde der Stadt Aachen der Höhepunkt der Jubiläumssitzungen 2017 war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert