Schwerer Unfall auf der Trierer Straße

Letzte Aktualisierung:
Unfall
Am späten Montagabend hat sich auf der Trierer Straße ein schwerer Unfall ereignet. Hier waren hinter der Kreuzung Trierer Straße/Adenauerallee/Madrider Ring fünf Autos zusammengestoßen. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Am späten Montagabend hat sich auf der Trierer Straße ein schwerer Unfall ereignet. Dort wurden hinter der Kreuzung Trierer Straße/Adenauerallee/Madrider Ring drei Menschen verletzt und sieben Autos beschädigt.

Laut Polizeibericht stieß gegen 21.20 Uhr ein auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Brand fahrender Autofahrer (22) beim Fahrstreifenwechsel mit dem Wagen eines auf dem linken Fahrstreifen in gleicher Richtung fahrenden 59-Jährigen zusammen. Beide gerieten in den Gegenverkehr und kollidierten mit dem entgegenkommenden Wagen eines 36-Jährigen.

Die Fahrzeuge des 22- und 36-Jährigen stießen frontal zusammen, wobei der 22-jährige Fahrer eingeklemmt wurde. Er musste von der Feuerwehr aus dem PKW befreit werden. Nach medizinischer Erstversorgung wurde er mit schweren Verletzungen an den Beinen in ein Krankenhaus gebracht. Sein 15-jähriger Beifahrer erlitt nur leichte Verletzungen.

Bei anschließenden Folgezusammenstößen wurden eine 38-jährige Frau leicht verletzt und weitere vier Autos beschädigt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro. Die Trierer Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme und bis zur Räumung und Reinigung der Unfallstelle in beiden Fahrtrichtungen zwischen Adenauer Allee und Albert-Maas-Straße bis 23.45 Uhr gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert