Schule Kaiserstraße feiert 100. Geburtstag mit einer Festschrift

Von: Günther Sander
Letzte Aktualisierung:
kaiserstraßebild
Ein gutes Stück Eilendorfer Geschichte: Gemeinsam mit Autor Gerd Nutsch (hinten links) und Schulleiter Klaus-Reiner Bürger präsentierten die Schüler die Festschrift. Foto: Kurt Bauer

Eilendorf. 100 Jahre Schule Kaiserstraße, davon 60 Jahre als Volksschule und 40 Jahre als Hauptschule mit Montessorizweig: Das Jubiläum wurde bereits im September gefeiert, aber rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest stellte Schulleiter Klaus-Reiner Börger im Bezirksamt die entsprechende Festschrift dazu vor.

„Von Höhen und Tiefen, die diese Schule in politisch einfachen und schwierigen Zeiten erlebt hat”, sprach Börger. Die Schule habe einen verlässlichen, um Unabhängigkeit bestrebten Beitrag zur Grundbildung unserer Kinder geleistet. Von Beginn an, so Börger weiter, habe diese Schule einen direkten Bezug zu ihrem Standort gehabt.

„Sie war nach ihrer Errichtung der Stolz Eilendorfs und lange danach immer auch noch Kulturpunkt”, hob er stolz hervor. Bis zum heutigen Tage sei die Schule die Sekundarschule mit dem am längsten verankerten reformpädagogischen Angebot nach Maria Montessori. In dieser Tradition biete sie beste Voraussetzungen zur optimalen Förderung eines jeden Kindes. Die Festschrift beinhalte eine Zeitreise durch die Geschichte der Schule.

Den Mithelfern an der Fertigstellung der Festschrift dankte Börger herzlichst, besonders Gerd Nutsch, der die Geschichte der Schule neu geschrieben habe und Marcello Vercio für sein erstklassiges Layout.

Bezirksvorsteherin Elke Eschweiler machte sich stark dafür, dass die Schule (besonders die Schulküche) rasch renoviert und saniert werde. Helmuth Kind, Vorsitzender des Heimatvereins Eilendorf, sprach von einer schönen Dokumentation und bot den Kindern an, sich in der Heimatstube einmal umzuschauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert