Aachen - Schulausschuss beschließt weitere Schulmensen

Schulausschuss beschließt weitere Schulmensen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. In seiner Sitzung vom 18. März hat nun der Schulausschuss den Weg für weitere Schulmensen frei gemacht.

Bereits 2008 hat die Stadt Aachen als Schulträger Zuschüsse für 15 städtische Schulen aus dem so genannten „1.000 Schulen Programm” beantragt, um im Rahmen der Ganztagsoffensive der weiterführenden Schulen den Schülerinnen und Schülern eine warme Mittagsverpflegung anbieten zu können.

Insgesamt werden 14 Millionen Euro in den Jahren 2009 bis 2012 in neue Schulmensen investiert - das sind rund 3,5 Millionen Euro pro Jahr. Die Stadt erhält insgesamt Zuschüsse von rund 1,2 Millionen Euro vom Land Nordrhein-Westfalen. Der Beschluss des Schulausschusses steht allerdings noch unter Vorbehalt der vorläufigen Finanzplanung.

Nachdem die Mensen des Kaiser-Karls- und des Geschwister-Scholl-Gymnasiums bereits zum Jahresende 2009 fertig gestellt wurden, haben nun weitere Gymnasien Priorität: das Rhein-Maas-, das Couven-, das Inda- und das Einhard-Gymnasium.

Außerdem mit höchster Priorität wird die Mensa der Hugo-Junkers-Realschule gebaut, da dort - ähnlich wie am Geschwister-Scholl-Gymnasium - der gebundene Ganztag umgesetzt wird und damit de Hugo-Junkers-Realschule als dritte Schule im Schulverband Aachen-Ost ein Ganztagsangebot unterbreiten wird.

Bei optimaler Planung wird voraussichtlich Ende des Jahres mit den Arbeiten an den Schulen begonnen. Eine kleine Verzögerung gibt es am Einhard-Gymnasium: Hier soll die Mensa im Seminar-Gebäude an der Malmedyer Straße untergebracht werden.

Mit der konkreten Planung für die Umgestaltung - die an den anderen Schulen bereits abgeschlossen ist - kann nun begonnen werden, da der Ankauf des Gebäudes jetzt beschlossen ist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert