Schmidt und Zypries diskutieren im Forum

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Stehen sich Freiheitswunsch und Sicherheitsbedürfnis unversöhnlich gegenüber? Was kommt mit der Zunahme der datentechnischen Möglichkeiten noch auf die Bürger zu?

Welche Ziele verfolgt die Politik in diesem Zusammenhang, mit welchen Maßnahmen kann und will sie eingreifen - etwa wenn es um Unternehmen geht, die Mitarbeiter ausspioniert haben, oder um einen wirksamen Schutz der Persönlichkeitsrechte im Internet?

Antworten auf eine Vielzahl von Fragen, die sich an die stetig wachsende Transparenz unserer Gesellschaft knüpfen, liefern Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (beide SPD) bei einer Diskussionsrunde, die am Sonntag, 28. Juni, 12 bis 14 Uhr im Ludwig Forum, Jülicher Straße, stattfindet.

Unter dem Titel „Die Zukunft der Bürgerrechte im 21. Jahrhundert” stehen sie allen Interessierten Rede und Antwort. Die Moderation haben der Aachener SPD-OB-Kandidat Karl Schultheis und Mathias Dopatka, Vorsitzender der Jusos in Aachen, übernommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert