Aachen - Schleuser am Grenzübergang Köpfchen verhaftet

Schleuser am Grenzübergang Köpfchen verhaftet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. In der Nähe des ehemaligen Grenzüberganges Köpfchen haben Beamte der Bundespolizei Aachen einen 42-jähriger Zentralafrikaner festgenommen.

Er hatte in seinem Kleinbus vier Personen im Alter von 15 bis 43 Jahren von Belgien illegal nach Deutschland gebracht.

Ihre Reise begann bei einer Mitfahrerzentrale in Paris, bis sie schließlich in Köpfchen endete. Die Personen wiesen sich bei den Beamten unter anderem mit gefälschten Ausweisdokumenten oder national gültigen Aufenthaltstiteln aus.

Gegen die Vier wurden eine Anzeige wegen ausländerrechtlicher Verstöße gestellt. Im Anschluss konnten sie die Dienststelle, mit der Auflage, sich bei inländischen und ausländischen Behörden zu melden, verlassen. Gegen den Schleuser wurden Ermittlungen aufgenommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert