Schagenstraße: Am Überweg scheiden sich noch die Geister

Von: der
Letzte Aktualisierung:

Brand. Obwohl in der Schagenstraße eine Erweiterung der Kindertagesstätte geplant ist, hat die Verwaltung nicht vor, den von der Bezirksvertretung gewünschten Fußgängerüberweg in Höhe Einmündung Brander-Feld-Weg rasch zu realisieren.

Die Schagenstraße liege in einer Tempo-30-Zone. Dadurch sei das Überqueren der Fahrbahn deutlich angenehmer, argumentiert die Verwaltung. Die Zahl der Kfz, im Juni ermittelt, reiche nicht aus für einen Überweg. Man sei aber bereit, nach endgültiger Besiedelung des Neubaugebietes sowie der Erweiterung der Kindertagesstätte die Kfz-Mengen erneut zu erfassen.

Die Frage der Finanzierung sei nur ein Hindernis. Für die Umsetzung fehlen Verkehrsmengen, Geld, die Priorität gegenüber anderen Querungsstellen im Stadtgebiet und die „personellen Kapazitäten der Bauleitung durch die Straßenbauabteilung“, ließ die Verwaltung wissen.

Für die Ablehnung, besonders den erwähnten Personalengpass, gab es in der Bezirksvertretung kein Verständnis, sondern Verärgerung. Anne Prolingheuer-Griese (Grüne) sieht die Sicherheit der Kinder gefährdet. Kopfschütteln auch bei Peter Tillmanns (CDU), denn man hätte aus bezirklichen Mitteln gerne Geld dafür eingesetzt. Den Ausführungen seiner Vorredner schloss sich Lorenz Hellmann (SPD) uneingeschränkt an. „Die Schagenstraße ist ein Brennpunkt, muss denn dort erst etwas passieren?“, fragte er.

„Mir fehlen einfach die Worte“, brachte Bezirksbürgermeister Herbert Henn (CDU) zum Ausdruck. Die Schagenstraße stehe an Nummer eins der Prioritätenliste. Im neuen Jahr werde man sie wieder auf die Tagesordnung setzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert