Aachen - „Same procedure as 2014“: Kutschenmarathon ist wieder kostenlos

„Same procedure as 2014“: Kutschenmarathon ist wieder kostenlos

Von: hr
Letzte Aktualisierung:
12525988.jpg
Ab 10 Uhr am Samstag preschen bereits die Vielseitigkeitsreiter durchs Gelände. Foto: Harald Krömer

Aachen. „Same procedure as last year?“ Mitnichten, denn bei den Geländeprüfungen der Gespannfahrer und Vielseitigkeitsreiter am Samstag geht es nicht wie im vergangenen Jahr zu, sondern so wie im vorvergangenen Jahr.

Denn anders als bei den Reit-Europameisterschaften 2015 gibt es den Kutschenmarathon durch die Soerser Wiesen wieder – wie beim CHIO üblich – kostenlos. Um circa 13.30 Uhr öffnen die Wiesen für Jedermann, eine Stunde später starten die Kutschen.

Ab 10 Uhr preschen bereits die Vielseitigkeitsreiter durchs Gelände. Hierfür benötigt der Besucher allerdings eine Eintrittskarte für 15 Euro, ermäßigt zwölf Euro. Damit erhält man Zutritt zur Geländestrecke und zum Springstadion, wo der Zieleinlauf sein wird – allerdings nur bis zum Ende der Prüfung. Die Tageskassen öffnen um 8 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert