Aachen - Salut-Festival: ALRV kommt auf den Hund

Salut-Festival: ALRV kommt auf den Hund

Letzte Aktualisierung:
13500787.jpg
Mehr als Pferdesport: Das Salut-Festival in der Albert-Vahle-Halle bietet ein buntes Programm über die reinen Springprüfungen hinaus. Foto: Helmut Rühland

Aachen. Nein, als Favorit wird Ben nicht zum Salut-Festival in der Albert-Vahle-Halle an der Hubert-Wienen-Straße (24. bis 27. November) reisen. Der gemütliche Sennenhund hat zwar trainiert, um im Rahmenprogramm des Turniers für Nachwuchs-Springreiter anzutreten, so richtig geklappt hat das mit seinen Sprungversuchen aber noch nicht.

„Wir bieten beim Salut-Festival sehr viel“, sagt Turnierleiter Frank Kemperman, „richtig guten Sport auf höchstem Niveau ebenso wie glänzende Unterhaltung für die ganze Familie.“

„Wir haben damals sehr klein angefangen“, erinnert sich Turniergründer Willibert Mehlkopf an den Beginn des Turniers. Dass sich daraus eins der wichtigsten deutschen Nachwuchsturniere entwickeln würde „hätte ich nie gedacht.“ Heute seien nicht nur die Bedingungen top, sondern auch Starterfeld und Preisgeld.

Für ALRV-Präsident Carl Meulenbergh ist „das Engagement für die Jugend sehr wichtig“. So richtet der ALRV im kommenden Jahr auch die Deutschen Jugendmeisterschaften aus, zudem seien beim CHIO Aachen inzwischen U25-Prüfungen fester Bestandteil des Turniers. „Mit dem Salut-Festival geben wir jungen Sportlern die Gelegenheit, CHIO-Luft zu schnuppern“, so Meulenbergh. Das gilt schon für die Allerjüngsten – so wird Clara Pohen in der Führzügelklasse an den Start gehen.

Viele der heutigen CHIO Aachen-Starter sind einst beim Salut-Festival in den Parcours gegangen – wenn auch nicht unbedingt bereits in der Führzügelklasse. „Ohne solche Turniere gäbe es keinen CHIO Aachen“, weiß auch Frank Kemperman. Der ALRV-Vorstandsvorsitzende freut sich über 220 Teilnehmer, die in den vier Altersklassen Children, Pony, Junioren und Junge Reiter an den Start gehen werden.

Der Eintritt zum Salut-Festival ist an allen Tagen frei, Parkplätze stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Samstag ist der traditionelle Familientag, neben dem Sport wird es hier die Führzügelklasse und das traditionelle Hunderennen geben. Auch Weihnachtsmann und CHIO Aachen-Maskottchen Karli werden in der Halle erwartet. Wer mag, kann in der kleinen Zeltstadt ein shoppen oder einen Glühwein direkt am Parcours trinken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert