Rolandstraße: Bürger wollen Straßensperre

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Anwohner der Rolandstraße fordern die Aufnahme in das Anwohnerschutzgebiet rund um den Tivoli und damit die Sperrung ihrer Straße während der Alemannia-Heimspiele.

In einem Offenen Brief inklusive Unterschriftensammlung richten sie sich an Politik, Polizei und Verwaltung. Sie klagen über rasende Autos, Missachtung der Einbahnstraßenregelung und vor allem die Parkplatznot während der Fußballspiele - aber auch bei Sinfoniekonzerten und anderen Veranstaltungen um Eurogress.

„Während des Spiels herrscht Ausnahmezustand”, heißt es in dem Brief. Und: „Es ist ein unerhörtes Ärgernis, Rechtsbrechung geschieht im mehrfachen Sinn, die wir Bürger ohnmächtig mit ansehen müssen.” Mit dem Anwohnerschutzkonzept will die Stadt bei Tivoli-Heimspielen die umliegenden Straßen abpollern.

Die Rolandstraße war nicht in die Planung einbezogen wurde. Sie wurde auf die unmittelbare Nachbarschaft des Stadions beschränkt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert