Roermonder Straße: Zu schnelle Baustellenampel produziert Staus

Roermonder Straße: Zu schnelle Baustellenampel produziert Staus

Letzte Aktualisierung:
12901793.jpg
Die Baustellenampel sorgt täglich für lange Staus. Foto: Robert Esser

Weil die Baustellenampel auf der Aachener Roermonder Straße kurz vor Richterich – Höhe Haus Linde – zu kurz geschaltet ist, entstehen dort täglich lange Staus. Derzeit wird dort auf einem nur wenige Quadratmeter großen Straßenabschnitt der Asphalt erneuert.

Deswegen ist eine Fahrspur stadteinwärts gesperrt. Die Stadtverwaltung prüft jetzt, ob längere Grün/Rot-Phasen – und damit weniger zeitraubende Wechselpausen, in denen kein Auto fahren darf – den Verkehr flüssiger fließen lassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert