Rocker mit Schrotgewehren und Pistolen unterwegs

Von: sh
Letzte Aktualisierung:
13839921.jpg
Mehrere Waffen im Wagen: Bei einem Kontrolleinsatz hat die Polizei zwei Mitglieder einer Rockergang vorläufig festgenommen. Foto: Polizei

Aachen. Zwei Pistolen, zwei Schrotgewehre und jede Menge Munition: Als Beamte am späten Mittwochabend ein laut Polizeibericht hochwertiges Fahrzeug kontrollierten, machten sie einen alles andere als alltäglichen Fund.

Auf der Kohlscheider Straße in Höhe der Autobahnauffahrt zur A4 hatten die Polizisten den Wagen angehalten, um die Insassen zu überprüfen. Die Kontrolle ergab, dass es sich bei den beiden aus Düsseldorf stammenden 38-jährigen Männern um Mitglieder einer Rockergang handelte. Die Waffen, die die Polizisten zudem im Auto fanden, wurden ebenso beschlagnahmt wie die Munition, zwei Kutten und Bargeld im hohen dreistelligen Bereich, das die Insassen mit sich führten.

Beide Männer wurden vorläufig festgenommen, nach weiterer Prüfung durch die Staatsanwaltschaft aber wieder entlassen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Drei weitere Mitglieder einer anderen Rockergruppierung wurden im weiteren Verlauf der Kontrolle ebenfalls angehalten und überprüft. Einer der Männer führte ein nicht erlaubtes Reizstoffsprühgerät mit, gegen ihn läuft nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz. Das Spray stellten die Polizisten sicher.

Die Überprüfungen fanden im Rahmen eines Großeinsatzes der Bundes- und Landespolizei statt, an dem mehrere Dutzend Beamte von Mittwochabend bis in die Nacht hinein beteiligt waren. An großen Aachener Ausfallstraßen wurden mehr als 100 Fahrzeuge und etwa 250 Personen kontrolliert. An der Lütticher Straße und der Kohlscheider Straße wurden hierfür aufwendige Kontrollstellen eingerichtet. Dabei überprüften die Beamten bei diversen Fahrzeugführern die Fahrtüchtigkeit und führten Alkohol- und Drogentests durch. Hierbei wurden insgesamt drei Verstöße festgestellt, eine Blutprobe genommen und ein Führerschein sichergestellt. Zudem wurde eine weitere Verkehrsordnungswidrigkeit festgestellt und geahndet.

Ein weiterer Autofahrer fiel auf, da er ebenfalls nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände mit sich führte. Einen Teleskopschlagstock und einen Elektroschocker stellten die Polizeibeamten bei ihm sicher.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert