Riesiges Sportangebot an der RWTH

Von: Fabian Breuer und Carlo Foerst
Letzte Aktualisierung:
7467618.jpg
Setzt auf Bewegung: Das Team des Hochschulsportzentrums hat ein attraktives Programm ausgearbeitet. Foto: HSZ

Aachen. Innerhalb der ersten zehn Minuten nach Anmeldungsbeginn verzeichnete das Hochschulsportzentrum der RWTH Aachen 2000 Einschreibungen für die begehrten Sportkurse des Sommerprogramms. Nach einem Tag waren es bereits 6000.

 Das ist nicht verwunderlich, da der Sport einen Ausgleich zum anstrengenden und stressigen Studium darstellt.

Besonders beliebt sind im Sommer natürlich Outdoor-Angebote wie Beachsports, Fußball und Basketball. Neben diesen bekannten Sportarten stehen auch verschiedene Kampfsportstile wie Ju-Jutsu oder Aikido und zahlreiche Angebote im Bereich Bewegung und Entspannung zur Wahl. Gerade Yoga, Pilates und Co. werden für Stressabbau und Gesundheit immer wichtiger. Insgesamt bietet das Hochschulsportzentrum (HSZ) von Montag bis Sonntag 80 Sportarten für Mitarbeiter und Studierende an.

Für Wassersportfans gibt es die Möglichkeit in Kompaktkursen am Rursee Surfen und Rudern zu erlernen und in Extratouren an der Nord- und Ostsee, im Mittelmeer und an der Atlantikküste zusammen mit Studenten anderer Universitäten Wellenreiten und Windsurfen zu erleben

Im Moment nehmen rund 20 Prozent der 50.000 Studenten und 10.000 Angestellten der RWTH die Sportangebote wahr. Um die Quote langfristig auf 30 bis 40 Prozent zu steigern, gibt es zahlreiche Ansätze, das Programm attraktiver zu gestalten. „Wir wollen den Studierenden und Bediensteten helfen, einen möglichst günstigen und leichten Einstieg in ein Leben mit mehr Bewegung und Sport zu schaffen. Unsere Angebote sind deshalb auch speziell auf die Bedürfnisse unserer Nutzer ausgerichtet“, erklärt Peter Lynen, Leiter des HSZ.

Bereits angeboten werden Einsteiger- und Schnupperkurse, individuelle Beratung durch Sportwissenschaftler und preiswerte bis teilweise entgeltlose Aktivitäten. Desweiteren ist die Anzahl der Sportstätten kontinuierlich gesteigert worden: Im Eckertweg gibt es eine neue Turnhalle vor allem für Badminton und Basketball und das RWTH GYM ist 2012 mit einer weiteren Etage neu eröffnet worden. Nun kann auf 1000 Quadratmetern unter professioneller Aufsicht trainiert werden.

Als größter Sportanbieter der Region veranstaltet das HSZ dieses Jahr zwei Großereignisse. Der Lousberglauf findet am 2. Juli mit 2000 Teilnehmern statt und führt einmal auf den Lousberg und wieder hinunter. Möglich gemacht wird er durch die Mitarbeit von zahlreichen Ehrenamtlichen. Ab dem 12. Mai wird die Anmeldung online unter www.lousberglauf.de freigegeben.

Einen großen Einblick in die Sportangebote bietet sich am 3. Juni im Rahmen des RWTH FH Sports Days, bei dem Interessierte in über 40 entgeltfreien Schnupperkursen und Turnieren das vielfältige Programm des Aachener Hochschulsports kennenlernen können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert