Aachen - Reparatur zwischen Schraubenziehern und Kuchen

Reparatur zwischen Schraubenziehern und Kuchen

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
15107174.jpg
Selbst ist der Fahrradfahrer: Zumindest für kleinere Reparturen lockt Initiator Axel Jansen (r.) die Aachener in die „Bike-Kitchen“. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Lenker schief, Kette raus oder Bremsen kaputt? Bei Fahrrädern gibt es immer mal wieder kleinere und größere Dinge, die aufbereitet werden müssen. Das kennt auch Steffen, der mit seinem Fahrrad am Wochenende in die erste „Bike-Kitchen“ (Fahrradküche) ins Kreativhaus am alten Moltkebahnhof kam.

„Der hintere Reifen ist platt und die Bremsen funktionieren nicht richtig. Die muss ich endlich wieder fit machen, denn so kann ich nicht weiterfahren“, erzählt er.

Mit seinem Vorhaben ist er bei Axel Jansen genau richtig. Gemeinsam mit Sven Dohmen organisierte er die „Bike-Kitchen“. „Wir haben das Ganze hier als Privatinitiative realisiert. Der Grundgedanke der Bike-Kitchen ist das Selbermachen. Radfahrer können heute hier ihr Rad reparieren und bei Kaffee und Kuchen miteinander ins Gespräch kommen“, sagt Jansen. Das Angebot ist kostenlos, einiges an Werkzeug wurde vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) gespendet. Materialien wie Fahrradschläuche, neue Ketten oder Bremsklötze müssen die Radler selbst mitbringen.

„Wir helfen uns gegenseitig bei der Reparatur. Aber grundsätzlich soll jeder sein Rad selbst wieder fit machen. Die Geselligkeit, die sich daraus entwickelt, ist einfach schön“, sagt Jansen. Deshalb auch der Titel „Bike-Kitchen“. „Gerade das Kreativhaus mitten im Park bietet sich dafür perfekt an“, ergänzt er. Als Konkurrenz zu Fahrradläden sehen die Verantwortlichen ihre Idee keinesfalls, da es eben nur leichte Reparaturarbeiten sind und keine fachlich komplizierten Dinge.

Steffen ist jedenfalls froh, dass er seinen Drahtesel hier wieder fit für den Straßenverkehr machen kann. Gemeinsam mit Jansen hebt er das Rad auf einen Montageständer und sucht das passende Werkzeug. Und im Handumdrehen sind Hinterrad und Bremsen wieder einsatzbereit. Sofort weiter fährt er aber noch nicht. Erstmal nimmt sich Steffen ein Stück Kuchen und widmet sich dem gemütlichen Teil der „Bike-Kitchen“, die laut der Akteure definitiv wiederholt wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert