Aachen - Reizgas und Schläge: Angriff nach Ladenschluss

Reizgas und Schläge: Angriff nach Ladenschluss

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zuerst mit Reizgas und danach mit Schlägen sind in der Nacht zum Montag zwei Imbissbesitzer auf der Frankenberger Straße von zwei maskierten Tätern attackiert worden. Die Täter waren auf die Tasche des Paars aus, dass gerade erst den Imbiss geschlossen hatte.

Den Laden schlossen der 59-Jährige und die 61-Jährige gegen 1 Uhr und gingen danach zu Fuß über die Frankenberger Straße. Dort sprühten zwei maskierte Täter dem Paar Reizgas ins Gesicht. Einer schlug auf den 61- Jährigen ein und versuchte, ihm seine Tasche zu entreißen. Der zweite Täter schubste die 59- Jährige beiseite.

Durch laute Schreie des Paares, kamen Anwohner zu Hilfe und die Täter flüchteten ohne Beute in Richtung Frankenberger Park. Die beiden Opfer hatten starke Augenreizungen und der 61- Jährige zudem noch Schürfwunden. Beide wurden vor Ort notärztlich versorgt. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei die Täter nicht mehr antreffen.

Ein Tatverdächtiger wird mit normaler Statur beschrieben und soll etwa 1,85 Meter groß gewesen sein. Sein Mittäter wird als etwas kleiner und kräftiger beschrieben. Beide waren dunkel gekleidet und einer der Beiden hatte schwarze Haare. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Nummer 0241/ 9577-31301 oder 0241/ 9577- 34210 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert