Razzia am Kaiserplatz „völlig ohne Probleme”

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Am Kaiserplatz hat die Polizei am Freitagmittag zur nächsten größeren Kontrollaktion nach der großen Razzia vom vergangenen Montag ausgeholt.

Unterm Reiterdenkmal nahm ein gutes Dutzend Beamte etwa 20 Personen unter die Lupe - mit durchweg negativem, sprich erfreulichem Ergebnis, so Polizeisprecher Paul Kemen. Zwar hatten manche der Kontrollierten offene Bierflaschen dabei. Aber: „Keine der Personen gehörte zur typischen Klientel der Drogenszene”, sagte Kemen.

Ausweis- und Taschenkontrollen seien völlig problemlos verlaufen. Selbst an potenziellen anderen „Anlaufstellen” sei niemand aus der „Szene” angetroffen worden. Eine kleine Umschau der AZ am frühen Nachmittag am Willy-Brandt-Platz und am Rehmplatz bestätigte dies. Kemen: „Wir beobachten die Situation natürlich weiter.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert