Rassisten keine Chance: Schüler beweisen Courage im Alltag

Von: Christiane Chmel
Letzte Aktualisierung:
14986343.jpg
Stolz auf den gemeinsamen Kampf gegen Intoleranz: Cornelia Meyhofer-Kark, Matthias Millerat, Schülersprecher Leonard Leyens, Marita Gülpen, Schulleiter Jochen Gerads und Musiker Sebastian Sturm (von links) freuen sich über die Auszeichnung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Was würdet ihr tun, wenn eure Mitschüler das Mädchen mit dem Kopftuch nicht in der Lerngruppe haben wollen? Was würdet ihr sagen, wenn eure Freunde den Jungen mit der dunklen Hautfarbe auf der Klassenfahrt nicht als Zimmergenossen akzeptieren? Diese Fragen stellte Leonard Leyens, Schülersprecher des Rhein-Maas-Gymnasiums, im Rahmen des Schulfestes der Europaschule mit französisch bilingualem Zweig.

Und bekam überzeugende Antworten: Im Rahmen des Festes wurde dem Gymnasium die Urkunde „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ durch Marita Gülpen vom Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Aachen verliehen.

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist eine Initiative, die sich aktiv gegen jede Form von Diskriminierung einsetzt. Als Pate für das Projekt konnte der Aachener Reggae-Musiker Sebastian Sturm gewonnen werden.

Über 70 Prozent der RMG-Schüler hatten sich mit ihrer Unterschrift dazu verpflichtet, Rassismus durch geeignete Projekte und Aktionen zu überwinden, sich gegen diskriminierende Handlungen oder Äußerungen zu stellen und sich dafür einzusetzen, dass an der Schule mindestens einmal im Jahr ein Projekt zum Thema veranstaltet wird.

Dass der Titel keine Auszeichnung für bereits erbrachte Leistungen ist, sondern eine Selbstverpflichtung, betonte Schülersprecher Leyens: „Dies ist nicht das Ende, sondern der Anfang unserer Bemühungen, Rassismus und Diskriminierungen zu verhindern oder ihnen entgegenzuwirken.“

Insgesamt rund 2000 Schulen in Deutschland haben die Urkunde „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ seit 1995 entgegengenommen. Für das Rhein-Maas-Gymnasium mit sozialem Schwerpunkt und verschiedensten Aktionen und Angeboten in diesem Bereich ist die Teilnahme an der Initiative selbstverständlich. Das Thema, das die Initiative im Schuljahr 2017/2018 prägen soll, wird „Respekt“ sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert