Randalierer wirft mit Möbeln, Polizisten verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Justiz Handschellen Gericht Prozess JVA Gefängnis Haft Blaulicht Polizei Foto: Colourbox
Am Ende klickten die Handschellen doch: Der 19-Jährige wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Colourbox

Aachen. Bei der Verhaftung eines 19-jährigen Randalierers in Aachen sind am Donnerstag zwei Polizeibeamte verletzt worden. Sie mussten sich im Krankenhaus behandeln lassen. Der junge Mann kam in die Psychiatrie.

Gegen 19.40 Uhr wurden die beiden Polizisten zu einem Einsatz in die Kruppstraße in Aachen gerufen, wo der 19-Jährige gerade in seiner Wohnung im Erdgeschoss tobte. Er schmiss unter anderem seine Möbel vom Balkon und hatte einen anderen Hausbewohner beschimpft.

Während des Gesprächs mit den Beamten flüchtete der Mann auf spektakuläre Weise mit einem Sprung durch das Fenster in den Hinterhof. In der Einfahrt des Hauses konnten die Polizisten den jungen Mann stoppen und anschließend festnehmen.

Beim Anlegen der Handschellen wehrte er sich jedoch so stark, dass sich die beiden Beamten anschließend in ärztliche Behandlung begeben mussten.. Der junge Mann wurde in eine psychatrische Klinik eingeliefert.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert