Ralf Woelk führt den Aachener Friedenspreis

Letzte Aktualisierung:
6437161.jpg
Ralf Woelk

Aachen. DGB-Vorsitzender Ralf Woelk ist neuer Vorsitzender des Vereins Aachener Friedenspreis. Der bisherige Schriftführer des Vereins wurde am Freitagabend gewählt.

 Zwei Jahre war die Stelle des Vereinsvorsitzenden vakant gewesen. Woelks Stellvertreter sind Franz-Josef Surges, der dem alten Vorstand ebenfalls bisher als Beisitzer angehörte. In seinem Amt bestätigt wurde Frank Kress als Vereinskassierer. Hilde Scheidt, Benedikt Kaleß, Tina Terschmitten, Lea Heuser und Dieter Spoo wurden als Beisitzerinnen und Beisitzer gewählt und komplettieren den Vorstand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert