Aachen - Ralf Piepers hat den Kampf gegen den Krebs verloren

Ralf Piepers hat den Kampf gegen den Krebs verloren

Von: az
Letzte Aktualisierung:
invisibletouch ralf piepers tot
Hat den Kampf gegen den Krebs verloren: Invisible-Touc-Sänger Ralf Piepers. Foto: zva

Aachen. Bis zuletzt hatten die Mitglieder der Aachener Genesis- und Phil-Collins-Coverband Invisible Touch gehofft, dass ihr Frontmann Ralf Piepers den Kampf gegen den Darmkrebs gewinnt - vergeblich. Am Mittwoch erlag der 42-jährige Sänger seiner schweren Krankheit.

„Mitte des Jahres war der Krebs ausgebrochen, die Chance auf Heilung stand nicht schlecht. Vor drei Wochen haben wir sogar Pläne fürs nächste Jahr geschmiedet”, sagt Matthias Knapp, Musiker von Invisible Touch.

Hervorragende Tribute-Band

Im Jahr 1997 hatte Ralf Piepers die Band gegründet. Sein besonderes Markenzeichen war seine Stimme - täuschend ähnlich der des früheren Genesis-Sängers Phil Collins. Selbst der Superstar nennt die Aachener Gruppe auf seiner Homepage im Internet und bezeichnet sie als „hervorragende Tribute-Band”.

Weit über die Grenzen der Region hinaus sorgten Piepers und Co. für Furore mit ihrer gelungenen Bühnenshow. Der verdiente Lohn folgte im Jahr 2006: Im französischen Versailles wurde Invisible Touch zur besten Phil-Collins-Coverband Europas gekürt. Außerdem spielten die Aachener auch vor mehr als 20.000 Zuschauern bei mehreren Public Viewings der Fußball-Weltmeisterschaft.

Anfang des Jahres 2007 zog es Ralf Piepers aus beruflichen Gründen nach Österreich. In Klagenfurt übernahm er die Geschäftsführung eines deutschen Sprachinstituts. Seiner Band blieb der allseits beliebte Künstler treu, zu den Konzerten flog er aus Österreich ein.

„Unser tiefes Mitgefühl gilt Ralfs Familie und seinen Freunden”, sagt Matthias Knapp, „bedanken möchten wir uns bei all denen, die durch ihre Spenden Ralf noch einige lebenswerte Tage beschert und den Abschied von seiner Familie ermöglicht haben”.

Am 4. Dezember wird Invisible Touch im Outbaix in Übach Palenberg, Stadionstraße, ein Benefizkonzert geben, das „Ralf Piepers Celebration Concert”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert