Radfahrerin auf Vennbahnweg überfallen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
symbol polizeihubschrauber polizei hubschrauber helikopter hummel Archivfoto: Michael Jaspers
Bei der Suche nach dem Täter setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein. Symbolfoto: Michael Jaspers

Aachen. Auf dem Vennbahnweg ist am Donnerstagabend eine Fahrradfahrerin überfallen worden. Ein Unbekannter bremste die junge Frau aus, stieß sie zu Boden und forderte ihre Wertsachen.

Er entkam mit dem Bargeld seines Opfers.

Die Radfahrerin war gegen 20.40 Uhr auf dem Vennbahnweg zwischen Brand und Eilendorf unterwegs, als der unbekannte Mann, der ebenfalls mit einem Fahrrad unterwegs war, sie stoppte und beraubte. Mit seiner Beute flüchtete der Tatverdächtige unerkannt auf seinem schwarz-dunkelblauen Mountainbike.

Ein zufällig vorbeikommender Radfahrer half der jungen Frau auf und rief die Polizei. Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Bislang blieb die Suche erfolglos.

Der Unbekannte soll 20 bis 23 Jahre alt gewesen sein und etwa 1,70 Meter groß. Er trug eine dunkle Mütze und war von schlanker Statur. Der Mann hatte einen dunklen Hauttyp und sprach akzentfrei deutsch.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen Raubes und des Verdachts einer Sexualstraftat aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 0241/9577-31202 oder 0241/9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten) zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (23)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert