Queen‘s Revenge greift in Brand nach der Krone

Von: Gerd Simons
Letzte Aktualisierung:
12993985.jpg
Erst im vorigen Jahr gegründet und schon auf Platz eins: Die junge Band Queen‘s Revenge überzeugte die Jury beim Brander Bandcontest. Foto: Kurt Bauer

Brand. Das Glück gehört den Tüchtigen. Das alte Sprichwort passt bestens auf Sängerin Kim Becker. Bei ihren bisher vier Teilnahmen am Finale des Brander Bandcontests (BBC) konnte sie nach 2014 mit Devn‘ den Wettbewerb zum zweiten Mal gewinnen – diesmal mit ihrer aktuellen Band Queen‘s Revenge.

„Ich bin überrascht, dass die Jury uns auf den ersten Platz gewählt hat“, freut sich die 20-Jährige über den Erfolg ihrer jungen Band, die erst 2015 gegründet wurde und im Alternative-Rock ihr musikalisches Heil sucht. Und das mit durchschlagendem Erfolg.

Die fünfköpfige Jury, bestehend aus Arno Blessin, Tom Reissen, Hans Schlebusch, Andreas Bogaczyk-Seeliger und Patrick Gier, hat die Leistungen der Finalteilnehmer nach den Kriterien Musikalität, Performance, Technik und Gesamteindruck bewertet und Punkte vergeben. In der Schlussabrechnung der Juroren siegte Queen‘s Revenge vor Red Night und Forger.

Jetzt geht‘s ins Studio

„Alle Bands sind mit Engagement, Ideen und handwerklichem Können bei der Sache. Es macht einfach Spaß, ihnen auf der Bühne zuzusehen“, zeigte sich Jurymitglied Arno Blessin begeistert. Für Kim Becker und ihre Jungs von Queen‘s Revenge, die auch am kommenden Sonntag beim Finale des Stawag-Music-Awards mit von der Partie sind, geht es danach für zwei Tage in ein professionelles Brander Tonstudio. Dort lösen sie den ersten Preis für den BBC 2016 ein. Im Frühjahr 2017 wollen sie ihre erste CD veröffentlichen.

Erstmals in der fünfjährigen Geschichte des BBC, der durch das Jugend- und Begegnungshaus „jub - Das Netz“ in Kooperation mit der Gesamtschule Brand veranstaltet wird, fand das Finale auf der Open-air-Bühne in der Brander Musikmuschel auf dem Schulgelände statt. Ein toller Spielort mit einem tollen Ambiente, wie auch Benedikt Dautzenberg, neuer Leiter des „jub“, befand.

Eingebettet war der diesjährige Contest in das Schul- und Stadtteilfest „Brander Feld“. An zwei Tagen spielten die hochkarätigen Bands The Xperience, Chain of Fool und Lights Out sowie die Lokalmatadore Ich & Mein Ego und die Lehrerband Bad Case. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 begeisterten mit dem Schullied, junge Tänzerinnen mit einer mitreißenden Tanzperformance und die Oberstufen-Band der Gesamtschule mit beeindruckenden Interpretationen bekannter Hits.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert