Aachen - Polizei nimmt Busfahrer den Führerschein ab

Polizei nimmt Busfahrer den Führerschein ab

Von: red/pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wegen des Verdachts der Unfallflucht hat die Aachener Polizei am frühen Montagmorgen um kurz nach fünf Uhr einem Busfahrer den Führerschein abgenommen und ihm die Weiterfahrt untersagt.

Gegen kurz vor fünf Uhr war es auf dem Adalbertsteinweg zu einem Streit zwischen einem 43-jährigen Mann und dem 64-jährigen Busfahrer gekommen.

Der 43-Jährige hatte an der Haltestelle Scheibenstraße versucht, samt seinem Fahrrad in den Bus zu steigen. Das empfand der Busfahrer offensichtlich als nicht so gute Idee.

Als der jüngere der beiden Männer schließlich sein Portemonnaie mit dem darin befindlichen Schwerbehindertenausweis dem Busfahrer durch die geöffnete Bustür hinhielt, schloss der die Tür und gab Gas. Das Resultat: Der behinderte Mann wurde mehrere Meter mit dem Bus mitgeschleift und erlitt Schürfwunden am Arm.

Die Polizei, die der verletzte Mann dann rief, hat das am Ort des Geschehens als Verkehrsunfallflucht gewertet und den Führerschein des Busfahrers eingezogen.

Aseag-Sprecherin Corinna Bürgerhausen sagte am Morgen, die Aseag bedauere den Vorfall außerordentlich. Der Busfahrer habe den Verantwortlichen im Busunternehmen gegenüber erklärt, er habe nicht bemerkt, dass der Kunde in der Tür hängengeblieben sei. „Wir wollen den Fahrer nicht vorverurteilen und warten nun die Ermittlungen der Polizei ab”, so Bürgerhausen weiter. Bus und Fahrer seien von einem Fremdunternehmen gestellt worden. Es handele sich um einen Fahrer mit viel Erfahrung, der in seinem langjährigen Berufsleben bisher nicht negativ aufgefallen sei. Sollten die Erkenntnisse der Ermittler jedoch Anlass dazu geben, werde die Aseag Konsequenzen ziehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert