Polizei fahndet nach Räubern

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach dem Osterwochenende fahndet die Kriminalpolizei nach mehreren Räubern.

In der Nacht zu Karfreitag (22.April) bedrohten zwei Fahrgäste einen Taxifahrer. Die Beiden ließen sich von der Blondelstraße zum Bungert fahren, meldet die Polizei. Gegen 0.33 Uhr am Ziel angekommen, wollten sie den Fahrer berauben. Diesem gelang unversehrt die Flucht, so dass die beiden Räuber ohne Beute davon liefen.

Die Täter werden beschrieben als circa 20 bis 22 Jahre alt, etwa 175 cm groß, dunkelhaarig und mit südländischem Erscheinungsbild. Beide trugen eine Kappe.

In der Nacht zum Dienstag beraubten zwei unbekannte Täter einen 55- jährigen Mann, der gegen 1.15 Uhr zu Fuß auf der Dammstraße unterwegs war.

Zunächst verwickelten ihn die Beiden in ein Gespräch, um ihn dann auf den Boden zu stoßen und zu berauben. Die Räuber stahlen ihm sein Handy und das Portemonnaie und liefen in unbekannte Richtung davon. Durch den Sturz verletzte sich das Opfer leicht.

Die Täter werden als etwa 25 bis 30 Jahre alt und südländisch aussehend beschrieben.

Zeugen, die Hinweise zu Tätern oder Tatgeschehen geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 9577-31301 oder 9577-34210 (außerhalb der Bürozeiten) beim Kriminalkommissariat 13 zu melden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert