Podiumsdiskussion zur U3-Betreuung

Von: red
Letzte Aktualisierung:
U3-Betreuung Kita
Noch immer fehlen in nordrhein-westfälischen Großstädten Betreuungsplätze für Unterdreijährige - in Aachen soll sich das aber bis zum 1. August ändern. Foto: dpa

Aachen. Der Aachener Jugendamtselternbeirat lädt am heutigen Mittwoch um 16.30 Uhr in die Käthe-Kollwitz-Schule, Bayernallee 6, zu einer Veranstaltung zur Betreuungssituation von Kindern unter drei Jahren. Überschrieben ist sie mit „Masse statt Klasse? Wohin geht die U3-Betreuung?“.

In Vortrag und Podiumsdiskussion geht es um Fragen wie: Steht unseren Kitas ein Personalnotstand ins Haus? Wird Betreuung zur „Verwahrung“? Was sind „Lena“-Gruppen und Großtagespflegegruppen? Wie sind Umbaumaßnahmen und temporäre Auslagerungen organisiert? Nach einem Vortrag von Sozialpädagogin Monika Mangen diskutieren Ruth Wilms (CDU), Bernd Krott (SPD), Hilde Scheidt (Grüne), Birgit Haveneth (FDP) und Andreas Müller (Linke).

Natürlich können auch Fragen aus dem Publikum gestellt werden. Geleitet wird die Diskussion von AZ-Redakteur Thorsten Karbach. Während der Veranstaltung ist für eine professionelle Kinderbetreuung gesorgt. Um dies planen zu können, bitten der Jugendamtselternbeirat um eine unverbindliche Anmeldung auf www.jaeb-aachen.de/msk_anmeldung.php

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert