Podiumsdiskussion: „Hauptschule als Chance”

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Rotary Club Aachen-Charlemagne sowie der Rotary Club Aachen haben sich des Themas „Hauptschule” angenommen, da es ein Brennpunktthema nicht nur der Bildung und der Gesellschaft, sondern vor allem auch der Unternehmen ist.

Selbst in einer Technologie- und Gründerregion wie der Städteregion Aachen dürfe nicht vergessen werden, dass z.B. einer der Hauptarbeitgeber der Region die Ernährungsindustrie sei, mit über 4000 meist gewerblichen Arbeitsplätzen, so die Rotary Clubs.

Dies bietet Hauptschulabgängern ebenso eine große Chance für den Berufseinstieg wie eine Vielzahl handwerklicher Arbeitsplätze, die unter anderem auch die RWTH und FH in ihren Werkstätten vorhalten würden. Wichtig sei dabei, dass der Hauptschulabschluss bewältigt werde und die Schüler den Übergang zum Beruf schaffen.

Im Rahmen einer Diskussionsrunde wollen die Rotarierinnen und Rotarier von Pädagogen, Ausbildungsleitern und Trägern sozialer Einrichtungen erfahren, ob und wie sie die pädagogischen Konzepte der Hauptschule sinnvoll unterstützen können, um dem Arbeitsmarkt der Region motivierte Arbeitskräfte zuzuführen. Ob das ein Konzept sein kann, vorhandene Stärken der Hauptschule zu nutzen, und was ein solches Konzept für die Region beinhalten sollte, wird sich in der Diskussion zeigen.

„Hauptschule als Chance!” lautet das Thema der Runde am am Mittwoch, 11. Februar, um 19 Uhr im Sozialwerk Aachener Christen, Rosstraße 9-13. Es diskutieren: Marlies Engelen, Dozentin am Berufskolleg Alsdorf; Ute Ketteniß, Schulleiterin der Gemeinschaftsgrundschule Vaalserquartier; Holger Müller, Technischer Leiter der Fa. Aug. Heinrigs; Manfred Paul, Schulleiter der Gemeinschaftshauptschule Aretzstraße und Dr. Simone Peiffer-Bohnenkamp, Geschäftsführender Vorstand im Sozialwerk Aachener Christen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert