Aachen - Plötzlich sitzt ein fremder Mann im Auto

Plötzlich sitzt ein fremder Mann im Auto

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Kommissar Zufall half der Kripo am Donnerstagmorgen, einen einschlägig in Erscheinung getretenen Autoknacker aus dem Verkehr zu ziehen.

Zwei Beamte sicherten nach einem Wohnungseinbruch in der Minoritenstraße gerade Einbruchsspuren, als der Vater des Wohnungsinhabers sie zu Hilfe rief. Aus dem Fenster im vierten Stock beobachtete er einen fremden Mann, der in seinem Auto saß. Die Beamten spurteten dem flüchtenden Täter hinterher, an der Großkölnstraße konnten sie ihn einholen und festnehmen.

In seinem Taschen fanden die Beamten mehrere Sonnenbrillen und weitere Sachen aus dem Auto des Geschädigten. Der 35-Jährige war bereits wegen zahlreicher Eigentumsdelikte verurteilt worden und erst im Februar aus der Haft entlassen worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kommt er aber nicht für den Wohnungseinbruch in Betracht. Der Eigentümer konnte seine Sonnenbrillen schließlich wieder in Empfang nehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert