Aachen - Pläne für Neubau des evangelischen Gemeindezentrums

Pläne für Neubau des evangelischen Gemeindezentrums

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Noch bis Freitag, 28. März, liegen die Pläne zum geplanten Neubau eines Gemeindezentrums der Evangelischen Kirche an der Vaalser Straße gegenüber der Einmündung des Pariser Rings im Bezirksamt Laurensberg, Rathausstraße 12, aus (Öffnungszeiten montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 15 Uhr, mittwochs bis 17 Uhr und freitags bis 12 Uhr).

Bürger haben die Möglichkeit, Stellungnahmen zur Planung abzugeben, die in das weitere Verfahren einfließen. Bauherr ist die Evangelische Kirchengemeinde, die vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ein Grundstück erworben hat. Um Kirche und Gemeindezentrum bauen zu können, muss ein sogenannter „vorhabenbezogener Bebauungsplan“ aufgestellt werden. Außerdem muss parallel dazu der Flächennutzungsplan geändert werden.

Bislang haben Planungsausschuss und Bezirksvertretung Aachen-Laurensberg lediglich die Durchführung einer frühzeitigen Bürgerbeteiligung und die Beteiligung der Behörden beschlossen. Am vergangenen Mittwoch fand daher eine Informationsveranstaltung im Dietrich Bonhoeffer-Haus statt, an der rund 60 Personen teilnahmen. Der nächste Verfahrensschritt ist der Aufstellungs- und Offenlagebeschluss voraussichtlich im Herbst 2014.

Dann erhalten die Bürger erneut für einen Monat Gelegenheit, sich zur Planung zu äußern. Auch diese Anmerkungen und Stellungnahmen fließen in das Verfahren ein. Sie werden von der Verwaltung abgewogen und im Rahmen einer Vorlage den politischen Gremien vorgelegt. Voraussichtlich im Frühjahr 2015 wird der Rat dann einen Satzungsbeschluss über Bebauungsplan und Flächennutzungsplanänderung fällen. Letztere könnte im Sommer 2015 in Kraft treten.

Die Fläche am Dorbach ist derzeit als Grünfläche (Ausgleichsfläche) ausgewiesen. Daher müssen weitere Ausgleichsmaßnahmen durch den Vorhabenträger – die Evangelische Kirchengemeinde – erfolgen.

Die Pläne sind auch im Internet unter www.aachen.de/bauleitplanung einsehbar, auch dort kann online eine Stellungnahme zur Planung abgegeben werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert