Aachen - Pkw-Fahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

CHIO Freisteller

Pkw-Fahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Bei einem Alleinunfall am Pfingstsonntagmorgen ist ein alkoholisierter Autofahrer erheblich verletzt worden. Er hatte eine Kurve unterschätzt.

Gegen 6.20 Uhr nahm der 19jähriger Mann aus Aachen in einem Renault Clio Kurs auf eine langgezogene Rechtskurve der Schleidener Straße (B258) zwischen Walheim und der Himmelsleiter.

Unmittelbar vor der Kurve verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, das anfing zu schleudern und nach links von der Fahrbahn abkam. Dabei geriet es auf eine Erhöhung am Fahrbahnrand, hob ab und flog in eine Böschung, wobei mehrere Bäume abgeknickt wurden. Dort blieb das Fahrzeug schwer beschädigt auf der Fahrerseite liegen.

Der Fahrer konnte aus eigener Kraft das Fahrzeug verlassen und wurde von zwei Passanten erstversorgt. Der Pkw legte von der ersten Schleuderspur bis zum Auffindeort rund 100 Meter zurück.

Der Fahrer wurde mit Verdacht auf Rückenverletzungen in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Da bei ihm ein Alkoholtest positiv verlief, wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Gesamtschaden beträgt nach Schätzung der Polizei rund 18.000 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert