Lokalsport Fußballschuhe Teaser Freisteller

Piraten und UWG für Junkies am Kaiserplatz

Letzte Aktualisierung:
Drogen
Die Ratsherren Schnitzler und Marc Teuku von den Piraten befürworten den „zugegebenermaßen nicht schönen“ Szenetreffpunkt am Kaiserplatz. Foto: Colourbox

Aachen. „Klassische Musik macht Junkies und Trinker aggressiv“, hat UWG-Ratsherr Horst Schnitzler am Montag auf dem Kaiserplatz erklärt. Die CDU hatte vergangene Woche Musikbeschallung und ein Alkoholverbot an Bushaltestellen angeregt, um die dortige Szene vor dem Einkaufszentrum Aquis Plaza an St. Adalbert zu verdrängen.

Viele Bürger und Passanten müssten unter der teils aggressiven Szene am Kaiserplatz massiv leiden, hieß es – ganz abgesehen von Straftaten und der Müllsituation am seit vielen Jahren betroffenen Standort. Dem wollte die Opposition am Montag widersprechen. 

Die deswegen eigens einberufene Pressekonferenz der Ratsherren Schnitzler und Marc Teuku von den Piraten musste am Montag allerdings gegen 16.30 Uhr auf die andere Straßenseite verlegt werden, weil sich an der Haltestelle am Reiterdenkmal eine Gruppe mutmaßlich Drogenabhängiger und Alkoholkranker eine Schlägerei lieferte.

Teuku und Schnitzler befürworteten trotzdem den „zugegebenermaßen nicht schönen“ Szenetreffpunkt am Kaiserplatz. Hier gebe es mit dem neuen Café „Troddwar“ der Diakonie, mit einem offiziellen Raucherraum und einer benachbarten Ärztin für Drogenkranke „die perfekte Infrastruktur für diese Szene“, erklärten sie.

Szenekundige bestätigten, dass sich die Zahl der Trinker und Junkies am Kaiserplatz zuletzt spürbar erhöht habe, seitdem dort auch warme Mahlzeiten kostenlos angeboten werden. „Das einzige, was hier jetzt noch fehlt, ist ein Drückerraum für Heroinabhängige“, sagte Schnitzler. Dafür müsse man sich nun einsetzen, so die Piraten und die UWG.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert