Philologen: Klares Votum für Schulvielfalt

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Deutlichen Rückenwind für den Erhalt des Schulsystems in Aachen sieht der Philologen-Verband in dem aktuellen Umfrage-Ergebnis des Forsa-Meinungsinstituts.

1007 Bundesbürger wurden in den letzten Tagen befragt und nur eine Minderheit von 31 Prozent gab an, dass sie sich für die Einführung der Einheitsschule ausspricht. 63 Prozent sind für die Beibehaltung des bisherigen Schulsystems. Bemerkenswert, so der Philologen-Verband, sei, dass in der Gruppe der 18- bis 29-Jährigen sogar 75 Prozent das bisherige Bildungssystem beibehalten will.

„Die Aussagen der Befragten sind eindeutig: für Schulvielfalt, für Wahlfreiheit der Eltern und Schüler, für differenzierte Bildungsgänge, die den Neigungen, Fähigkeiten, Begabungen der Schülerinnen und Schüler gerecht werden, für individuell unterstützende und fördernde Schulen, für überschaubar große Schulen, für den Erhalt der Durchlässigkeit und die Anschlussfähigkeit der Schulformen untereinander”, erläutert Jörg Mülhausen, Vorsitzender des Philologen-Verbandes Aachen Stadt und Region, die Ergebnisse der Forsa-Befragung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert