Pferdeskulptur an der Bastei abtransportiert

Von: re
Letzte Aktualisierung:
tralala
Die demolierte Pferdeskulptur, die seit der Horse Parade 2001 an der Kreuzung zur Bastei die Monheimsallee schmückte, ist Mittwochmorgen abtransportiert worden. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Die demolierte Pferdeskulptur, die seit der Horse Parade 2001 an der Kreuzung zur Bastei die Monheimsallee schmückte, ist Mittwochmorgen abtransportiert worden.

Der Schöpfer des scheibchenweise in Beton geschnittenen Pferdes, Dirk Kaldewey, und das Bauunternehmen Nesseler Grünzig beförderten das Kunstwerk in eine Werkstatt.

Dort soll eine abgebrochene Betonplatte ersetzt und das komplette Werk saniert werden. Dann will die Stadt das Pferd - im Gegensatz zur Pferdefigur vor dem Ratskeller - wieder im Stadtbild dulden. Wann die erneuerte Skulptur an der Monheimsallee wieder aufgestellt wird, ist allerdings noch unklar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert