Aachen - Pferdeäpfel im Wohnzimmer

Pferdeäpfel im Wohnzimmer

Von: Thorsten Karbach und Stephan Mohne
Letzte Aktualisierung:
chioarbeitbild
Sein zweites Wohnzimmer: Mit roter Kordel und guter Laune sorgt Uwe Kuckelmanns dafür, dass die Pferde auf dem Turnierplatz immer Vorfahrt haben. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Uwe Kuckelmanns Wohnzimmer hat einen Kiesboden. Und mitten drauf liegt ein Pferdeapfel. Doch das gehört für Uwe Kuckelmann dazu, das muss sogar so sein, so ist es beim CHIO. 16 Tage im Jahr - mit Auf- und Abbau - fährt der Aachener Kuckelmann eben jeden Morgen aus seiner Wohnung in sein „Wohnzimmer Turniergelände”.

Als Teil des ALRV-Ordnungsdienstes steht er mit einer roten Kordel am sogenannten Rondell und sperrt die Wege für die Besucher, wenn Pferde nahen. Pferde haben beim CHIO immer Vorfahrt - dafür sorgen Kuckelmann und seine Kollegen. „Zumachen bitte”, ruft er denen zu. „Man muss dabei immer relaxt bleiben”, sagt er.

Die Soers wirkt klein dagegen

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert