Per Auslöser die Stadt ins rechte Licht rücken

Letzte Aktualisierung:
15112879.jpg
Für viele ist der Hof einer der schönsten Orte Aachens. Doch der Platz mitten in der Altstadt hat mehr zu bieten, als auf den ersten Blick offensichtlich ist. Impressionen aus Aachen sind gefragt – beim Online-Fotowettbewerb des Presseamts. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Aachen – das sind romantische Gässchen in der Altstadt, auf deren Pflastersteinen sich frühmorgendlich die Café-Besitzer lauthals über den neusten Öcher Tratsch austauschen. Das sind Brunnenfiguren, dessen Legenden sich nicht nur in historischen Büchern wiederfinden. Welchem Studierenden hat das Bahkauv auf dem Heimweg wohl noch nicht auf den Schultern gesessen?!

Aachen hat so viele schöne Geschichten zu erzählen. Und wer könnte diese Geschichten besser in Bildern ausdrücken und festhalten, als die Menschen, die dort große geworden sind, deren Heimat die Kaiserstadt ist?

Deshalb sind nun alle dazu aufgerufen, ihre schönsten Eindrücke der Stadt einzureichen und am großen Online-Fotowettbewerb des Fachbereichs Presse und Marketing der Stadt Aachen teilzunehmen, der bereits seit Anfang des Monats läuft und großen Anklang findet. Ob Altbekanntes oder Neuentdecktes, Lieblingswinkel oder Panoramen…

Noch bis zum 31. August können Bilder hochgeladen werden, die in einer Galerie auf www.facebook.com/unseraachen veröffentlicht werden. Wichtig: Auch Fotografinnen und Fotografen, die nicht auf den sozialen Kanälen unterwegs sind, können Bilder einreichen. Vom 1. bis 10. September stimmen facebook-User dann über ihre Favoriten ab. Zu gewinnen gibt es neben attraktiven Preisen das Beste, was sich ein Hobby-Fotograf vorstellen kann: die Chance, Teil einer Aachen-Ausstellung im Karls Café im Stadtmuseum Centre Charlemagne zu werden!

Der Fotowettbewerb ist Teil zwei der städtischen Kampagne #lieblingsstadtac. Noch kein halbes Jahr ist es her, da startete die Stadt Aachen die große Aktion „Raus aus dem Netz – rein in die Stadt“. 60 ausgewählte Fotos aus der täglichen Guten-Morgen-Serie der städtischen Social-Media-Kanäle fanden sich im gesamten Stadtgebiet wieder.

Nun sind Aachen-Fans selbst am Zug und dürfen ihre ganz persönliche Liebeserklärung an die Kaiserstadt der Öffentlichkeit zeigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert