Parkhaus in der Mariabrunnstraße geplant

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach Plänen des Luisenhospitals soll auf der Fläche des jetzigen Personalparkplatzes an der Mariabrunnstraße ein fünf- bis sechsgeschossiges Parkhaus entstehen. 380 Stellplätzen sind dort vorgesehen, die Autofahrer sollen über eine Brücke zur Weberstraße in das neue Gebäude ein- und ausfahren können.

Ursprünglich war geplant, ein solches Parkhaus auf der Fläche des jetzigen Besucherparkplatzes am Krankenhaus zu errichten. Im Zuge der Voruntersuchungen stellte sich jedoch heraus, dass dies aufgrund des geschützten Baumbestandes nicht möglich ist. Außerdem dient der Freibereich als Frischluftschneise für die Innenstadt, die ein höheres Gebäude dort behindern würde.

Durch die Erweiterung des Altenpflegeheims „Haus Cadenbach” und die Tatsache, dass im Laufe der vergangenen Jahre die Anzahl der Mitarbeiter und Besucher, die das Krankenhaus mit dem PKW anfahren, erheblich zugenommen hat, sind die vorhandenen Parkplätze nicht mehr ausreichend. Außerdem wird durch den Neubau des Ärztehauses am Boxgraben, der Ende des Jahres fertig gestellt werden soll, mit einem stärkeren „Parkplatzsuchverkehr” gerechnet.

Der Bebauungsplan für die Fläche des Parkhauses wird im Wege des beschleunigten Verfahrens aufgestellt. Eine formale Umweltprüfung entfällt, gleichwohl werden entsprechende Einwendungen in Abstimmung mit dem Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen geprüft und berücksichtigt. Der Planungsausschuss hatte der Programmberatung am 19. März zugestimmt.

Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, die Pläne in der Zeit vom 6. bis 24. April im Eingangsfoyer des Verwaltungsgebäudes Marschiertor einzusehen (Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8 bis 18 Uhr, freitags 8 bis 15 Uhr). Im Internet sind die Pläne unter http://www.aachen.de/bebauungsplaene einzusehen. Unter bebauungsplan@mail.aachen.de oder an den Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen, Lagerhausstr. 20, 52064 Aachen, haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich zu diesem Vorhaben zu äußern.

Im Mai oder Juni soll der Bebauungsplan in den Sitzungen der Bezirksvertretung Mitte und des Planungsausschusses behandelt werden. Vorgesehen ist die Fertigstellung des Parkhauses zum Jahresende, ungefähr zeitgleich mit dem neuen Ärztehaus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert