Parkende Autos gerammt: Löhergraben gesperrt

Von: heck
Letzte Aktualisierung:
löhergraben unfall
Zwei total beschädigte Autos blieben nach dem Unfall am Löhergraben zurück. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Spektakulärer Unfall auf dem Aachener Löhergraben: Eine Autofahrerin hat am Dienstagmittag die Kontrolle über ihren Wagen verloren, der quer über die Gegenfahrbahn fuhr und eine Reihe parkender Autos rammte.

Die Fahrerin wurde leicht verletzt, sie und ein anderer Fahrzeuginsasse erlitten Schocks.

Die 48-jährie Fahrerin war gegen 12.30 Uhr auf dem Karlsgraben in Richtung Alexianergraben unterwegs gewesen. An der Kreuzung Jakobstraße fuhr sie bei Grünlicht los, zog aus nicht geklärter Ursache ihr Auto nach links in den Gegenverkehr, rammte einen Bordstein, einen Poller und anschließend drei geparkte Autos. Ein entgegenkommender Wagen wurde ebenfalls beschädigt. 

„Die 48-Jährige konnte zum Unfallhergang bislang nicht vernommen werden“, heißt es im Polizeibericht. In einer ersten Äußerung hatte sie angegeben, ihr sei jemand auf das Auto gefahren. Dadurch habe sie die Gewalt über den Wagen verloren. „Augenzeugen bestätigten diese Schilderung jedoch nicht.“

Die Unfallfahrerin und der Beifahrer des entgegen kommenden Autos erlitten einen Schock. Sie kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Löhergraben musste während der Unfallaufnahme und des Abtransports der beiden total beschädigten Wagen gesperrt werden. Gegen 13.15 Uhr floss der Verkehr wieder frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (7)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert