Aachen - Opfer rettet sich in letzter Sekunde

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Opfer rettet sich in letzter Sekunde

Von: Wolfgang Schumacher
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Vor einer Jugendstrafkammer (Vorsitz Richter Hans Wimmer) am Aachener Landgericht hat am Montag mit der Verlesung der Anklageschrift ein Prozess wegen versuchten Totschlags begonnen.

Angeklagt sind drei junge Männer aus Aachen, die am frühen Morgen des 6. Juli dieses Jahres im und vor einer Diskothek in der Nähe des Theaters zunächst gemeinschaftlich ein Opfer niedergeschlagen und dann mit einer zerborstenen Bierflasche schwer im Gesicht verletzt hatten.

Nach dieser blutigen Streiterei im Inneren des Tanzlokals sollen Özgür Y. (26) und Haci I. (28) den Verletzten bis nach draußen verfolgt haben. Der Dritte, der 19-jährige Mert T., habe ihnen laut Anklageschrift dabei ein Messer zugesteckt. Das Opfer hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits in Behandlung bei einem herbeigerufenen Rettungswagen begeben. Als einer der Verfolger das Opfer auf der Trage des RTW sitzen sah, nahm er das Messer und wollte ihm von hinten die Kehle durchschneiden. 

Durch eine „instinktive Reaktion“, so der Staatsanwalt, rettete sich das Opfer, indem es wegrannte. Er trug „nur“ einen tiefen Schnitt am Hals davon. Der Prozess geht am Dienstag ab 11.30 Uhr weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (9)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert