Aachen - Öcher Karnevals Kulturpreis: Bewerbungsportal ist nun geöffnet

Öcher Karnevals Kulturpreis: Bewerbungsportal ist nun geöffnet

Von: Jutta Katsaitis-Schmitz
Letzte Aktualisierung:
13349657.jpg
Hoffen auf große Resonanz: Claudia Engels (1. Vorsitzende) und Harry Ebert (Geschäftsführer) vom Karnevals Kulturpreis. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Nicht umsonst gilt der Öcher Karnevals Kulturpreis (ÖKK) als höchstdotierter Brauchtumspreis Deutschlands. Immerhin konnte im Verlauf von fünf Jahren die beachtliche Summe von 60.827 Euro bei den bisherigen Verleihungen an verdiente, ehrenamtlich engagierte Karnevalisten vergeben werden.

Jetzt stellte der als gemeinnützig anerkannte Verein Neuigkeiten vor. So gehören dem neugewählten Vorstand nun an: Claudia Engels (1. Vorsitzende), Eberhard Büchel (2. Vorsitzender), Harry Ebert (Geschaftsführer), Wilhelm Gorski (Schatzmeister) und Helmut Rossbach (Beisitzer). Der Jury, die letztlich am Tag unmittelbar vor der Verleihung über die Vergabe entscheidet, nachdem bereits eine Voreinschätzung durch den Vorstand stattgefunden hat, gehören 30 engagierte Bürger des öffentlichen Lebens an.

„Der ÖKK wird nur an Personen, Institutionen, Gruppen, Vereine und Firmen verliehen, die sich nachhaltig und ehrenamtlich für das Brauchtum Karneval eingesetzt haben“, betonte Harry Ebert, der Josef Baumsteiger als ein positives Beispiel anführte. So würde vor allem die Förderung der Jugendarbeit innerhalb eines Vereins oder im Öcher Karneval berücksichtigt. Brauchtumspflege, Integration von Behinderten sowie ausländischen Mitbürgern zählen ebenso dazu. Das Preisgeld ist zweckgebunden und muss nachweislich innerhalb des nachfolgenden Jahres in diese Förderungen fließen.

Neben der Geldspende der Oecher Ordenswerkstatt Elke Hardt-Ebert & Harry Ebert werden Co-Sponsoren gesucht, die ab einem Betrag von 111 Euro bei der ÖKK-Spende mitmachen. „Nach oben sind keine Grenzen gesetzt“, scherzte Ebert. Die kommende Kulturpreis-Verleihung findet erstmals im Novotel in der Peterstraße 66 statt.

Vorschläge bis zum 10. Februar

Eigenbewerbungen oder Vorschläge für andere Personen oder Vereine sind bis zum 10. Februar zu richten an: Oecher Karnevals Kulturpreis e.V., Geschäftsführer Harry Ebert, Wermutsbrunnstraße 17, 52076 Aachen. Tel.: 02408-955795, Fax: 02408-955790, e-Mail:info@oecher-karnevals-kulturpreis.de. Alle bisherigen Preisträger der fünf vorangegangenen Jahre sind jeweils ausgeschlossen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert