Aachen - Öcher Bend: Und los geht die wilde Fahrt

Öcher Bend: Und los geht die wilde Fahrt

Von: Thomas Vogel
Letzte Aktualisierung:
Sie behalten den Überblick ü
Sie behalten den Überblick über den Bend: Kristina Wulf, Geschäftsführerin des Eurogress, Peter Loosen, Vorsitzender des Schaustellerverbands und Schausteller Rolf Lentzen auf dem 28 Meter hohen Aussichtsplattform des Event-Towers. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Die Klassiker sind immer mit dabei: Zuckerwatte, gebrannte Mandeln, Rasantes und Entspanntes in Sachen Fahrgeschäfte. Gerade was die Attraktionen angeht, erwarten den vergnügungswilligen Gast des Sommer-Bends aber Neuigkeiten. Darf es ein Cocktail sein, mit Schirmchen, Wind um die Nase und Blick über die Kaiserstadt?

2012 ist dieser Extrawunsch drin: Das Event-Center „The Tower” glänzt mit 35 Metern Höhe, Cocktail-Bar und 245 000 LEDs, die den auf Volksfesten seltenen Kolosses ins rechte Licht rücken. Fans des Riesenrades werden allerdings enttäuscht sein, denn der Tower ersetzt eben jenes. Nötig war das, weil Platz gebraucht wurde für den Besuchermagneten schlechthin.

Ebenso überraschend, wie für Manager Peter Krings die Anmeldung der „Teststrecke”, die zuvor ein Jahr lang pausiert hatte, war, ist auch ihre Beschleunigung - mit unglaublicher Rasanz werden die Passagiere in die Sitze der Doppellooping-Achterbahn gedrückt.

Neben dem, auch in seiner Ausdehnung, beeindruckenden Fahrgeschäft sind „Salto Mortale” und „Turbo Force” als Action-Garanten auf dem 40.000 Quadratmeter großen Festplatz aufgebaut. Ihre Namen sind keine leeren Versprechungen, sondern dezenter Hinweis auf ihr Dasein als Überschlagschaukeln. Die „Force”, das schnellste Fahrgeschäft der Welt, katapultiert mutige Mitfahrer in drei Sekunden von Null auf Hundert.

Dazu gibt es eine Runde Schleudergang, denn der Hauptarm sowie die Gondeln rotieren um 360 Grad. Für Bend-Veteranen weniger überraschend: alte Bekannte wie „Beach Party”, „Break Dancer” oder der „Super Automatic Scooter” sind auch in diesem Jahr angereist. Natürlich werden auch Zeitgenossen bedient, die weniger Tempo brauchen, um auf Touren zu kommen.

„In diesem Jahr wird der Fokus wieder etwas mehr auf Familien gerichtet”, erklärte Bendorganisator Krings. Fahrgeschäfte wie ein „Mini Scooter” oder der „Eisenbahn Circus Express” sind Beispiele für das ausgebaute Angebot für die junge oder weniger mutige Kundschaft.

Das macht sich auch bei den Spezialangeboten bemerkbar. Mittwochs gibt es den Familientag, an dem die Attraktionen 50 Prozent günstiger sind. Außerdem: Kinder bis 12 Jahre können ihren Geburtstag auf dem Bend feiern. Dazu gibt es Gutscheinhefte, in denen der Eintritt zu Fahrgeschäften und kirmestypische Verpflegung stecken. Nach dem Geschmack von Kristina Wulf, Geschäftsführerin des Veranstalters Eurogress Aachen, könnte dieses Angebot aber gerne öfter als bisher in Anspruch genommen werden.

Die Voraussetzung für einen erfolgreichen Sommer-Bend könnte besser nicht sein: Sonnenschein. Zumindest ist er vorhergesagt. Wolken und Regen waren es, die das größte Volksfest in der Euregio zu Ostern mit mehr als 200.000 Besuchern in 17 Tagen etwas enttäuschend ausfallen ließen.

Am Konzept hat der Veranstalter Eurogress Aachen nicht gerüttelt - bunt, laut und lecker wird die Unterhaltung sein, die den Gästen geboten wird. Ab 200 000 Besuchern, erklärte Wulf, könne man mit den zehn Tagen Sommer-Bend zufrieden sein.

Die Informationen zum Bend auf einen Blick

Täglich geöffnet ab 14 Uhr.

Freitag, 10. August: Eröffnung um 18 Uhr.

Samstag, 11. August: „After Chio Party-Night” im Festzelt ab 18 Uhr.

Montag, 13. August: Studententag mit vergünstigten Angeboten bei teilnehmenden Geschäften.

Dienstag, 14. August: „Tag der Karnevalisten” mit Präsentation Prinz Karneval 2013 im Festzelt ab 18 Uhr.

Mittwoch, 15. August: Familientag, 50 Prozent Ermäßigung auf alle Fahr-, Schau- und Belustigungsgeschäfte.

Donnerstag, 16. August: „Jazz auf dem Bend” ab 18 Uhr.

Freitag, 17. August: Ziehung Verlosung um 15 Uhr; „Ladies Day” mit günstigeren Preisen für die Damen bei teilnehmenden Geschäften ab 19 Uhr.

Samstag, 18. August: Oecher Penn Wiesn im Festzelt ab 18 Uhr.

Montag, 20. August: Abschlussfeuerwerk gegen 22.30 Uhr.

Kindergeburtstags-Gutscheinhefte gibt es zum Preis von 14 Euro an der Kasse des Eurogress. Weitere Informationen zum Angebot unter Telefon 0241/9131100.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert