Öcher Bend : Einsteigen zu 24 Umdrehungen in einer Minute

Von: Johannes Leitner
Letzte Aktualisierung:
15123593.jpg
Willkommen beim Bend: Um den großen Platz zu bestücken, müssen auch die Kleinen schon mit anpacken. Foto: Andreas Steindl
15123597.jpg
Willkommen in der Geisterbahn: Schausteller Rolf Lenzen, Peter Loosen (Mitte) und Kristina Wulf mit garstigen Zeitgenossen. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Elf Tage Kirmesvergnügen erwarten die Besucher aus der gesamten Städteregion, der Euregio sowie die vielen Fans aus Ostbelgien und den Niederlanden. Mit etwa 180.000 Gästen rechnen die Veranstalter des Öcher Bends. Neben zahlreichen Fahrgeschäften und anderen Attraktionen sowie einem breiten Gastronomie-Angebot gehören auch die bewährten Thementage zum Programm, die für den Sommerbend überarbeitet wurden.

Gleich drei Neuheiten gastieren in diesem Jahr auf dem Bendplatz: Die „Turbine“, eines der schnellsten Rundfahrgeschäfte mit 24 Umdrehungen und einer Minute, das „Best XXL Exclusive“, eine Riesenschaukel mit 45 Metern Flughöhe und 126 km/h Spitzengeschwindigkeit sowie der X-Racer versprechen Nervenkitzel und Unterhaltung.

Darüber hinaus sorgen zum Beispiel die Baustelle „Krumm und Schief“ als Abenteuersimulationsanlage, die Geisterbahn „Haunted House“ und das Karussell „Take Off“ für bestes Entertainment. Passend zum Sommer gibt es auch nasse Fahrgeschäfte, etwa die Wild-Wasser-Bahn „Big Splash“. Und auch beliebte Klassiker wie „Break Dancer No. 2“ und „Super-Automatic-Scooter“ sind mit von der Partie. Natürlich gibt es auch einige Attraktionen für die weniger Mutigen und für die kleinen Gäste.

Für das echte Kirmes-Feeling dürfen der Duft von gerösteten Mandeln, Popcorn, Reibekuchen und Bratwurst nicht fehlen. Das gastronomische Angebot hält für jeden etwas parat, ob Pizza, Pasta, Vegetarisch, Fleisch oder Fisch.

„Was Höhe und Geschwindigkeit bei den Fahrgeschäften angeht, haben wir inzwischen alle Grenzen erreicht. Wichtig ist die Mischung, damit jeder sich mit der Kirmes identifizieren kann“, sagt Peter Loosen, Vorsitzender des Schaustellerverbands Aachen. Rund 120 Schausteller sind auf dem Sommerbend im Einsatz. Einige Fahrgeschäfte sind quasi „fabrikneu“ aufgebaut worden, zwei Wochen hatten die Arbeiter dafür insgesamt Zeit.

Loosen blickt der Eröffnung optimistisch entgegen. „Der Öcher Bend ist ein Stück Aachen. Wir sind frohen Mutes und wegen des Wetters gucken wir dann“, sagt er schmunzelnd. Auch Bendmanager Markus Schöning ist vom Angebot überzeugt: „Was die Fahrgeschäfte angeht, haben wir qualitativ eine sehr gute Auswahl, wir hatten keine Absagen und es ist nichts nur zum ‚Auffüllen‘ da. Es sind Spitzengeschäfte und für jeden ist was dabei.“

Von Freitag an bis Montag, 21. August, läuft der Öcher Sommerbend. Die Öffnungszeiten sind täglich von 14 bis 24 Uhr. Eröffnet wird Freitag um 14 Uhr mit drei Böllerschüssen, um 18 Uhr folgt dann die offizielle Eröffnung mit Fassanstich.

Am letzten Tag findet um 22 Uhr das große Abschlussfeuerwerk statt. An vier Thementagen gibt es besondere Vergünstigungen .

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert