Aachen - Notrufsäulen verschandeln die Bürgersteige

Notrufsäulen verschandeln die Bürgersteige

Von: Robert Esser
Letzte Aktualisierung:
notrufbild
Hässlich: Nutzlose Notrufsäulen - hier in der Kasinostraße - vergammeln seit Jahren. Foto: Jaspers

Aachen. Früher haben die klobigen, fast zwei Meter hohen Geräte Leben gerettet. Man drehte am Schalter und war als Bürger - von exakt 50 Standorten in der Stadt Aachen - direkt mit der Polizeizentrale oder der Feuerwehr verbunden.

So konnten Notrufe an der Säule mit dem blinkenden Blau- oder Gelblicht auf dem Dach direkt abgesetzt werden, wenn man Opfer oder Zeuge eines Unfalls, Brandes oder sogar Verbrechens war. Zu Zeiten, als noch nicht jeder Grundschüler mit einem Handy ausgestattet war, machte das Sinn. Bis über die Jahrtausendwende hinaus waren die Notrufsäulen in Aachen in Betrieb. Doch nach dem Siegeszug des Mobiltelefons war damit Schluss. Trotzdem verschandeln die Säulen bis heute vielerorts die Straßen.

30 Notrufsäulen sind nach Auskunft des Presseamts noch übrig - davon sind aber lediglich noch zwei in Betrieb. Diese befinden sich unmittelbar vor der Feuerwache Nord (Mathieustraße) und der Feuerwache Süd in Kornelimünster. Das ist durchaus wichtig, obwohl die Feuerwehr an diesen Stellen in der Regel direkt erreichbar ist. Rita Klösges vom Presseamt erklärt: „Wenn die Löschzüge ausgerückt sind und dort ein Bürger Hilfe sucht, wird er direkt mit der nächsten Einsatzleitstelle verbunden.”

Erst 20 Säulen sind in den vergangenen Jahren abgebaut worden. Die meisten gammeln verdreckt vor sich hin, sind mit Graffiti besprüht und auf den Dächern mit Moos bewachsen. Ein Schild zeigt an, dass der Notrufanschluss tot ist. Einen Demontageplan gibt es nicht. „Es fehlt uns an Geld. Das würde die finanziellen Möglichkeiten sprengen, weil der Abbau ziemlich aufwändig ist”, sagt Klösges. „Die Säule muss abgebaut werden, dann müssen die Kabel im Boden isoliert und die Bürgersteige repariert werden.”

Nur da, wo ohnehin größere Straßenbaumaßnahmen anstehen, sollen auch die Säulen weichen. Folglich werden die Relikte aus grauer Vorzeit vielerorts weiterhin die Gehsteige verschandeln - und stumm an die handyfreie Zeit erinnern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert