„Night at the Opera“ im Kurpark: Musik mit Geschmack

Von: xen
Letzte Aktualisierung:
15142289.jpg
Leckeres von der iberischen Halbinsel: Markus Maaßen und Dr. Martin Emmerich von der Praxisklinik für Zahnheilkunde am Luisenhospital kredenzen im Kurpark ein Menü für den guten Zweck. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Wenn Justus Thorau den Dirigentenstab am Freitag, 1. September, für die ersten Töne der diesjährigen Kurpark-Classix erhebt, werden wieder bis zu 150 Gäste von Dr. Martin Emmerich und seinem Team auch kulinarischen Gaumenfreuden hingeben können, ohne selbst die Picknickkörbe vorher bestücken zu müssen.

Erstmals unter einem Motto stehend – „Musik & Spanisches Picknick“ – kredenzen der Leiter der Praxisklinik der Zahnheilkunde am Luisenhospital und seine Mitarbeiter ein Drei-Gänge-Menü mit Köstlichkeiten der iberischen Halbinsel zu den Klängen von „A Night at the Opera“.

Bereits zum neunten Mal schnippeln, braten, köcheln und servieren Zahnärzte, Prophylaxehelferinnen und Verwaltungskräfte, um Freunden des guten Geschmacks einen Rund-um-sorglos-Abend im Kurpark zu bescheren. Die Gäste müssen sich um nichts kümmern, nicht einmal um die Eintrittskarte zum großen Open-Air-Event. Lediglich eine Spende ab 50 Euro pro Person erwartet Emmerich.

Das Geld geht ohne Umwege auf die Konten von vier sozialen Initiativen der Region: „Bunter Kreis“, „Feuervogel“, „Kinder in Not“ und in diesem Jahr auch an den Freundeskreis Hospiz am Iterbach. „Damit bedenken wir erstmals auch ein Projekt, das sich nicht um Kinder kümmert. Aber das Sterben in Würde ist mir nach 25 Jahren Berufstätigkeit, in der auch schon einige Patienten gestorben sind, ein wichtiges Anliegen“, sagte Emmerich.

Der „Bunte Kreis“ kümmert sich indes um Familien mit behinderten oder lebensbedrohlich erkrankten Kindern, das Projekt „Feuervogel“ hilft Kindern von suchtkranken Eltern, „Kinder in Not“ ermöglicht schwer verletzten Kindern aus armen Ländern der Welt eine Operation und Genesung im Luisenhospital. Alle vier Projekte werden mindestens 2500 Euro aus dem Wohltätigkeits-Event erhalten. Die Kosten für Essen, Getränke und Tickets übernimmt Emmerich. „Sollte ein Projekt von den Spendern mit weniger bedacht werden, stocke ich den Betrag auf“, versprach der Praxisinhaber.

Wer dabei sein will, sollte sich möglichst bald unter Telefon 4007277 oder Email info@praxisklinikaachen.de anmelden. Angabe der Personenzahl und Spende („Bunter Kreis“: IBAN DE63 3905 0000 0047 3097 45, „Feuervogel“: IBAN DE60 3905 0000 0000 0070 70, „Kinder in Not“: IBAN DE37 3905 0000 0047 2596 76, „Hospiz am Iterbach“: IBAN DE16 3906 0180 0654 6541 23) nicht vergessen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert