Laurensberg - Neujahrsempfang: Laurensberger blicken auf Perspektiven für 2017

Neujahrsempfang: Laurensberger blicken auf Perspektiven für 2017

Von: ps
Letzte Aktualisierung:

Laurensberg. Der Neujahrsempfang der Bezirksvertretung Laurensberg wartete in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf. Bezirksbürgermeister Alexander Gilson und Bezirksamtsleiter Walter Wery begrüßten erstmalig in der Mensa des Schulzentrums am Hander Weg zahlreiche Vertreter aus Politik, Vereinen und Verbänden sowie Geschäftsleute und Unternehmer aus dem mit 21.500 Bewohnern größten Aachener Stadtteil.

Kleine musikalische Auflockerungen boten die Sängerinnen Jessica Chorus und Tamara Brand, begleitet von Wolfgang Hahn an der Gitarre. „Ein Anfang ist gemacht“ – unter dieses Motto stellte Gilson, seit Juni 2016 im Amt, seinen kurzen Rückblick auf das zurückliegende und den Ausblick auf das neue Jahr.

Die zu erwartenden raumgreifenden Themen sind bekannt: Der geplante Wohnungsbau am Richtericher Dell wird Auswirkungen bis nach Laurensberg haben, ebenso der geplante Radschnellweg. Außerdem wachsen sowohl der Campus Melaten als auch das Uniklinikum immer weiter, auch hier erwartet man entsprechende Konsequenzen. All das scheint für Gilson leistbar. Allein, ihm kommt es auf den Umgang miteinander an.

„Wir müssen unterschiedliche Meinungen akzeptieren und sollten uns am Umgang miteinander messen“, plädierte er für kühlere Köpfe in manchen Debatten. Den hat Andreas Dilthey schon bewiesen. Er nutzte das neue Festformat, um seinen Verein „Afrika morgen“ vorzustellen, der Projekte zur Selbsthilfe auf dem afrikanischen Kontinent fördert und begleitet. Mit den besten „Glück-Wünschen“ sorgte Schornsteinfeger Björn Marson für einen passenden Ausklang.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert