Neues Programm der VHS: Wissenschaft in Aachen spürbar machen

Von: Leon Heckmann
Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Wissenschaftsstadt“: Dieses Motto hat sich nicht nur die Stadt Aachen als Ganzes für 2016 auf die Fahnen geschrieben, es ziert auch den nun vorgestellten Programmkatalog der Volkshochschule (VHS) Aachen für das kommende zweite Semester 2016.

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres wolle so auch die Volkshochschule als wichtige Aachener Bildungseinrichtung neben der Universität dazu beitragen, „Hochschule und Wissenschaft in Aachen erfahrbar und spürbar zu machen“, erklärte die Leiterin der VHS Aachen, Dr. Beate Blüggel.

Satte 170 Seiten stark ist der neue VHS-Programmkatalog und wartet mit ganzen 1078 Angeboten und Veranstaltungen der Volkshochschule auf. Neben dem wissenschaftlichen Schwerpunkt, der unter anderem Kurse und Seminare zu Astronomie, Kunstgeschichte oder praktischer Philosophie und Ethik von namhaften Akademikern bietet, werden auch andere Angebotsbereiche der VHS reichlich bedient.

Das Kulturprogramm hat traditionell die Aachener „Krimi-Tage“ im Angebot, im Spätherbst wird es unter anderem einen „Krimi-Schmuggel-Abend“ und eine Fahrt nach Lüttich („Auf den Spuren des Georges Simenon“) geben. Unter dem Motto „Rosa Roth trifft Bella Block“ können Krimi-Fans außerdem ein Drehbuch-Seminar eines namhaften TV-Krimiautoren belegen.

Im Bereich der beruflichen Nach- und Weiterbildung steht im kommenden Semester die Digitalisierung der „Arbeitswelt 4.0“ im Fokus, es werden unter anderem Seminar und Veranstaltungen für Berufseinsteiger der „Generation Y“ angeboten, die sich mit Fragen der Führungskultur und Industrie der Zukunft beschäftigen. Außerdem gibt es wie immer Angebote zum Erlernen von Fremdsprachen und zur politischen Bildung.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der „klassische“ Bildungs- und Sprachbereich. Als Reaktion auf die Flüchtlingskrise wurde das Angebot an Deutschkursen für Ausländer und Flüchtlinge sowie an Integrations- und Alphabetisierungskursen für Zuwanderer stark ausgebaut: 121 Deutschkurse der Niveaus A1 bis hin zu C2 wird es im kommenden Semester geben, mehr als 4000 Belegungen konnte die VHS im vergangenen Jahr verzeichnen.

Neben den normalen Deutschkursen, die auch bei ausländischen Studenten und Akademikern sehr beliebt sind, bietet die Volkshochschule zusätzlich zertifizierte Sprach- und Integrationskurse für Asylanten und Asylbewerber mit Bleibeperspektive an. Diese sind vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge vorgeschrieben.

Obwohl die Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge und Asylbewerber seit der Schließung der so genannten Balkanroute deutlich gesunken sei, leiste die VHS noch immer einen wichtigen Beitrag in der Flüchtlingsarbeit, betonte Blüggel: „Ohne die Volkshochschulen und Kommunen wäre Integration nicht möglich“.

Der neue Programmkatalog ist ab sofort auf der Internetseite der VHS oder in der Peterstraße 21-25 auf Papier erhältlich, einzelne Veranstaltungen sind bereits ausgebucht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert