Neues öffentliches Bücherregal in Laurensberg

Von: Neele Kremer
Letzte Aktualisierung:
6929106.jpg
Eigene Bücher abgeben und dafür andere mitnehmen: Bezirksbürgermeister Christian Krenkel (r.) stellte mit Förderern und Freunden den neuen Bücherschrank in Laurensberg vor. Foto: Andreas Schmitter

Laurensberg. Nach einigen öffentlichen Bücherregalen in Aachen hat nun auch Laurensberg eines, und die Bürger sind begeistert. Glücklich und zufrieden schauten sich Bezirksbürgermeister Christian Krenkel, Apotheker Dr. Herbert Pichler, die Awo-Vorsitzenden Helga Efes und Roswitha Knoll mit dem Ideengeber Ulrich Lenkitsch die bunte Auswahl an Büchern in dem neuen öffentlichen Bücherregal in Laurensberg vor der Laurentiusapotheke an der Roermonder Straße an.

Bezirksbürgermeister Christian Krenkel weihte den Schrank ein und wünschte der neuen öffentlichen Einrichtung, dass sie bald einen festen Platz im Bewusstsein der Bürger finden möge, fleißig genutzt und schonend behandelt werde.

Doch bis hierhin war es ein langer Weg. Im Herbst 2012 hatte Ulrich Lenkitsch, Mitglied im Seniorenrat der Stadt, im Ort für seine Idee geworben. Schnell war mit Dr. Herbert Pichler, dem Inhaber der Laurentiusapotheke ein Unterstützer gefunden, der den Aufstellplatz zur Verfügung stellte.Die Bezirksvertretung Laurensberg bewilligte einen Zuschuss zu den Baukosten und die Awo übernahm die Restkosten sowie die formale Trägerschaft. Nur die Suche nach einem Handwerksbetrieb erwies sich als kompliziert. Als sich letztlich doch ein Betrieb fand, war die Freude groß und der Glasschrank konnte an seinem Platz aufgestellt werden.

Die ersten Bücher waren schon bald vorhanden und auch die ersten Interessierten nutzten das neue Bücherregal. Nur ein kleiner Zettel gibt Informationen zur Nutzung des Bücherschrankes – und die Laurensberger Bürger wachen darüber, dass der Schrank in einem ordentlichen Zustand bleibt. Alle Beteiligten waren glücklich, helfen zu können, denn in einem sind sie sich einig : „Bücher schmeißt man nicht weg, man sollte sie lieber an den nächsten weitergeben!“ In diesem Sinne kann von nun an auch jeder Bürger in Laurensberg Bücher abgeben und mitnehmen – ganz ohne Ausleihzettel.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert