Fluch der Karibik Freisteller Jack Sparrow Kino

Neuer Vorstand für Burtscheider Bürgerverein gesucht

Von: Jutta Katsaitis-Schmitz
Letzte Aktualisierung:

Burtscheid. In familiärer Atmosphäre fand im Pfarrheim St. Johann der Neujahrsempfang des traditionsreichen Burtscheider Bürgervereins von 1876 statt. „Mit einem Glas Sekt wollen wir auf das neue, nun bereits 138. Jahr seit der Gründung anstoßen“, sagte der Vorsitzende Hermann Schorn.

Der Neujahrsempfang sei eine gute Gelegenheit, mit einander ins Gespräch zu kommen, sich näher kennenzulernen und Neues zu erfahren. Andererseits aber bietet sich auch die Möglichkeit, jenen Mitgliedern zu danken, die sich im abgelaufenen Jahr für das Vereinsleben eingesetzt haben. „Hierbei denke ich an die Mitglieder des Vorstands, des Ehrenrates, des Festausschusses, des Redaktionsteams und der Damengruppe“, so Schorn. Im Verlauf des Abends wurden drei Ehrungen für langjährige Vereinstreue und besondere Verdienste vorgenommen.

Josef Schmitz erhielt für 20-jährige Treue zum Bürgerverein die Silberne Ehrennadel. Die Ehrennadel in Gold ging an Elke Koch, die dem Verein seit 1978 angehört und an Finny Jennes, Mitglied seit 1979 und von Anfang an aktiv im BBV-Damenteam tätig. „Während dieser Jahre Ihrer Mitgliedschaft haben Sie sich beide durch ihre freundliche Hilfsbereitschaft und vielfältige spontane Dienste hervorgetan“, anerkannte Schorn in seiner Laudatio.

In seinem Rückblick auf das Jahr 2013 erinnerte er an 17 unterhaltsame und kommunikative Begegnungen. Dabei stellte er die Karnevalssitzung vom Februar heraus, die zum ersten Mal gemeinsam mit dem Karnevalsausschuss St. Johann veranstaltet wurde. Diese wird auch 2914 wieder stattfinden. „Erfolg macht süchtig“, meinte Schorn schmunzelnd. Für das neue Jahr stehen eine Besichtigung des Aachener Zeitungsmuseums und eine Tagestour nach Zülpich mit dem Besuch der Landesgartenschau auf dem Programm.

14 neue Mitglieder konnten im vergangenen Jahr aufgenommen werden, da aber sechs Mitglieder durch Tod oder Kündigung ausgeschieden sind, zählt der Verein heute 198 Mitglieder. „Wir bleiben dran, denn neue Mitglieder bewegen viel und stärken die Gemeinschaft“, zeigte sich Schorn optimistisch.

Er kündigte an, dass im Mai ein neuer Vorstand gewählt werde, er selbst aber aus Altergründen nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung stehe. Noch brachte die Suche nach Kandidaten keinen Erfolg. „Erstmals eine Frau an der Spitze des Bürgervereins wäre wahrlich eine interessante Alternative“, stellte Schorn in den Raum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert